Geschrieben von Besucher   
Freitag, 13. Juli 2007
Letzte Aktualisierung
Montag, 20. Mai 2013

Userbeiträge / Leben
Kurzlink: lilelu.de/!3582

Vor dem Urlaub

Vor dem Urlaub.

Heute war mein letzter Arbeitstag. Die Taschen stehen gepackt herum, am Montag früh fahre ich mit dem Jungen nach Ostfriesland, für knapp 3 Wochen. Viele Ausflüge, das Meer, Fahrad fahren, ich freue mich drauf.

Am Wochenende helfe ich meiner Ex noch in ihrer neuen Wohnung, das tue ich für mich, für das Gefühl in mir, sie nicht ins Bodenlose fallen zu lassen und das habe ich ihr auch so gesagt, um Mißverständnissen vorzubeugen...

Für nächste Woche hat sich ein Freund mit seiner Frau zu Besuch in der Ferienwohnung angekündigt, was mich freut. Später kommt vielleicht eine alte Freundin nach. wir waren vor vielen Jahren mal sehr verliebt in einander und sind jetzt in ähnlicher Situation, auch ihr ist es nicht sehr gut ergangen, Beziehungsmäßig. Vielleicht können wir eine gute Zeit zusammen im Norden haben, mit Kindern hat sie jedenfalls kein Problem. Werde aber vorher mal den Jungen fragen, was der davon hält. Ich selbst will mich davor hüten, falsche Versprechungen zu machen für ein paar Momente intensiver Nähe, so sehr ich mich auch danach sehne. Bin diesbezüglich sehr ausgehungert, will aber kein weiteres Durcheinander in meinen Leben. Der große Verführer bin ich im Übrigen eh nicht *grins*. Ich werde wohl Wege finden, auf ehrliche Weise die Tage zu genießen und das Beste aus der Zeit zu machen.

Nähe... auch zwischen meiner Ex-Freundin und mir hat es in den letzten 3 Wochen solche Momente gegeben, auch Sex. Ich habe gemerkt, daß mich das in meiner Entscheidung aber nicht beeinflußt hat. Es kann nicht weitergehen. Sie würde immer weitersuchen, ob sich nicht doch etwas besseres finden würde. Und ich müßte mir ständig wieder Gedanken machen, wann es wieder soweit ist. Auch wenn es seltsam klingt, aber dafür bin ich mir zu schade. Und eine Beziehung losgelöst von der Tatsache, daß ich auch Vater bin, kann ich mir auf Dauer ebenso nicht vorstellen. Am Anfang einer Beziehung ist das sicherlich OK, um sich in Ruhe kennenzulernen, erst mal ohne den Jungen, aber dauerhaft will ich das nicht. Und vor dem Kontakt mit ihr muß ich den Jungen schützen, das geht nicht mehr.

Vertrauen... ich habe trotz allem nicht aufgehört, daran zu glauben, daß es sowas gibt. Den anderen ziehen lassen oder selbst eine Zeit allein zu verbringen, mit dem Gefühl, es ist gut so, die Zeit allein zu nutzen und sich auf das Wiedersehen mit dem anderen zu freuen. Vielleicht darf ich das noch erleben.

Über meine andere Seite schreibe ich eher selten, obwohl das hier das zentrale Thema sein sollte. Am Sonntag vor drei Wochen, hatte ich seit langen wieder mal ein Date mit einem Mann. Ein paar schöne, lustvolle und auch zärtliche Stunden, auf gleicher Augenhöhe, abseits von Dominant und Devot, so wie ich es mir gewünscht habe. Auf dem Weg nach Hause habe ich gespürt, daß mir freundschaftliche Kontakte im Moment allerdings wichtiger sind, wie Affären. Es bleibt einfach mehr und füllt mich mehr aus. Andererseits bin ich natürlich, wie die meisten meiner Geschlechtsgenossen, auch triebhaftig und außerdem im Moment nicht gebunden, sodaß ich das auch genießen konnte. Meine Natur ist allerdings eher monogam, wenn auch seriell *grins*, das sollte nicht anders sein bis nun. Und wenn ich gebunden bin, bleibe ich auch treu, weil ich Heimlichkeiten nicht mag. Das hat mich an den anderen Bi`s, die ja nunmal oft verheiratet oder sonstwie gebunden sind, immer abgeschreckt. Wäre mir zuviel Streß, ständig irgendwelche Lügen und Vorwände, bloß um Zeit für das nächste Date zu schinden.
Neulich habe ich irgendwo gelesen, Betrug ist, was der andere nicht wissen darf. Fand ich ziemlich gut.

Freundschaftliche Kontakte, ihr tut mir gut hier. Auch wenn ich mich nicht so locker fühle, wie ich im Bi-Chat manchmal tue, genieße ich den Austausch mit euch. Mal mit Humor, mal derbe, mal auch sehr ernsthaft, offen im Bi-Chat oder diskret via Mail.
Schön mit Euch!

Lieben Gruß

Besucher   |13.07.2007; 23:22:48
Genieße doch alles, wie z.b. intensive Nähe, wo Du dich verständlicherweise so nach sehnst, mal unverbindlich! Gehe so alle Beziehungen an.
Anscheinend hat es mit dem Mann vor 3 Wochen schon mal als Anfang geklappt. Vor allem ist doch jede Beziehung bis zu einer Verlobung oder vor allem Heirat, unverbindlich.
Ich hoffe Du verstehst, was ich meine. Quäle dich doch nicht selbst, wenn Du doch die Chancen hast.

Ja, stimmt, diese Heimlichtuereien, Lug und Trug bei den Bisexuellen, geht mir auch manchmal arg auf die Nerven *lächel*. Hier siehst Du ja mal ein Beispiel, dass es auch ehrlich geht. Streit, Kompromisse etc. gibt es in jeder Beziehung und es ist dafür da, seine soziale Ader und vieles mehr zu üben. Auch seine Belange etc. zu bekommen.
EinzigEine   |15.07.2007; 09:02:57
 
EinzigEine überprüft die User auf Fakes.
 
Ich wünsche dir einen Urlaub mit vielen schönen Momenten, Gefühlen und Gedanken und hoffe, du kannst die Zeit nutzen, dir und deinem Jungen etwas Gutes zu tun!

EinzigEine
Besucher   |15.07.2007; 22:51:05
Hallo Wassertiger,

ich wünsche dir eine erholsame Zeit mit glücklichen Augenblicken.
Besucher   |19.07.2007; 21:01:18
Eine schöne Zeit
wünscht Dir und Euch
auch der Quadratur

Letzte Aktualisierung ( Montag, 20. Mai 2013 )  
< Gruß von den Friesen