überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Geschrieben von Mac   
Dienstag, 12. März 2013
Letzte Aktualisierung
Freitag, 19. Dezember 2014

Schubladen / Begrifflichkeiten
Kurzlink: lilelu.de/!9799

Pomosexuell - anders, als es zu sein scheint

Als Pomosexuell bezeichnen sich Menschen, die das gängige Schubladendenken als überholt und überflüssig ansehen.
Das Wort "Pomosexuell" steht dabei für ein Kunstwort, welches sich aus "Postmodern" und "Sexualität" zusammen setzt, postmoderne Sexualität.
Der Begriff stellt durch seinen Ursprung einen gewissen Aufruf dar, sich von den alten Denkweisen zu lösen und zu einer neuen Art des Zusammenlebens zu finden.

Bei Pomosexuellen kann es unter anderem vorkommen, daß sich eine Frau als Schwule Frau (Girlfag) bezeichnet und ein Mann als männliche Lesbe (Guydykes).
Es ist eine Art der Provokation, um die üblichen Modelle und Schubladen, die sich in unserer Gesellschaft gebildet haben, ad absurdum zu führen und zu zeigen, daß die Sexualität des Menschen zu komplex ist, als daß sie mit kurzen Begriffen beschrieben werden könnte.

Pomosexuell ist in seinem Anliegen der Pansexualität und "Genderfree" durchaus ähnlich, mit dem Unterschied, daß es bei Pomosexuellen um sie selbst, und bei Pansexuellen um das Gegenüber geht.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 19. Dezember 2014 )  
< Objektsexualität - Das Ding mit dem Ding