Geschrieben von Admin LLL   
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Letzte Aktualisierung
Sonntag, 23. Juni 2013

News / Archiv
Kurzlink: lilelu.de/!3619

Werbung - Update

Es hat sich erledigt...
Heute mußte ich feststellen, daß Google auch Anzeigen im Programm hat, die sich in erster Linie mit dem Abzocken von Usern beschäftigen.

http://www.heise.de/ct/07/20/090/

Nach dem Lesen war bei mir erhöhte Aufmerksamkeit angesagt. Und siehe da, ich fand sofort eine auf unserer Seite. Von eben dieser, im c't- Beitrag genannten, Online Content Ltd & Frau Katarína Dovcová. Eine Kontrollabfrage bei der Denic, nach dem Inhaber der Domain, reichte aus.

Da ich davon ausgehe, daß viele diesen Anzeigen vertrauen und beim klicken darauf etwas "unachtsamer" vorgehen, habe ich beschlossen, alle Anzeigen wieder zu entfernen.

Ich habe mich ebenfalls bei Google darüber beschwert. Was sich als ein etwas schwieriges Unterfangen rausgestellt hat. In AdSense, über das man diese Anzeigen einrichtet, gibt es keine Möglichkeit. Weder eMail- Adresse, noch ein Kontaktformular. Und das Kontaktformular, welches ich dann mal gefunden hatte, bestand aus 2 Zeilen. Dort einen längeren Text unterzubringen, ist eine ziemlich dämliche Aufgabe.
Aber da ich gerade im "Beschwerdemodus" war, habe ich auch dies gleich weiter gegeben.

Alles in allem... GoogleAdSense ist für mich gestorben.

Google-Sprecher Stefan Keuchel. Auf die Frage, warum man ihnen dann nicht die Kündigung ausspreche, antwortete er lediglich: „Diese Möglichkeit behalten wir uns vor."

(Quelle: c't)

Allein diese Antwort hat mir schon gereicht.

Besucher   |03.10.2007; 19:54:34
Hallo Mac,

ich hatte mich nach Deiner Werbungsankündigung erst einmal gefragt, wo sie denn sein sollte. Denn da, wo Du sie hinsetzen wolltest, hatte ich nie eine gesehen. Oder hätte ich "Regeln", "Datenschutz" und "Wozu diese Seite" mit Klick auf Impressum erst aufklappen müssen, um sie zu sehen?

Dann hab ich mich natürlich gefragt, warum überhaupt Werbung rein soll, wenn nicht für Geld. Deine kurzen Ausführungen dazu habe ich nicht verstanden.

Dafür verstehe ich aber nun den Rückzug der Werbung sehr gut. Es ist schön, dass Du Dir Gedanken um das Portal und die Nutzerinnen (m/w) machst.

Durch Deine Arbeit (nicht nur in Bezug auf die Werbung) fühlt man sich wohl und gut aufgehoben.
Weiter so!

W/Q
Mac   |03.10.2007; 20:36:53
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo Quadratur,

völlig richtig, die Werbung war nur im Impressum usw. zu finden.
Meine "wirre" Erklärung beruht mehr darauf, das Geld mit Werbung zu verdienen, eigentlich eine recht angenehme Art ist. Da es beinahe leicht verdientes Geld ist.
Andererseits stehe ich, gerade bei Liebe-Leben-Leute.de, in dem Konflikt, das ich Werbung selber überhaupt nicht leiden kann. Außerdem wollte ich hier gar nichts mit Werbung zu tun haben. Es war wohl mehr Neugier, was dabei "rumkommt".

Insofern ist die "Geldgier" von Google schon sehr nützlich gewesen. Sie hat mich darin bestätigt, auch weiterhin ohne Werbung auszukommen.
Und wenn Du dich dadurch auch noch mehr wohl fühlst, habe ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Also eigentlich müßte ich Google dankbar sein.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 23. Juni 2013 )  
< LLL ist jetzt offiziell.   Kommentare >