Geschrieben von Besucher   
Dienstag, 16. Oktober 2007
Letzte Aktualisierung
Donnerstag, 21. August 2014

Bücher und andere Texte / Bisexualität
Kurzlink: lilelu.de/!3627

bi-buch

kann mir jemand sagen ob es ein gutes buch über bisexualität zum lesen gibt ?Lachend


Besucher   |16.10.2007; 13:30:24
ich kann dir nur infos schicken, wo du solche bücher kriegst. weil, was du gern lesen möchtest und wie du die einzelnen bücher dann analysierst, ist dein eigenes empfinden.
Besucher   |17.10.2007; 15:55:58
Hi liebchen, sende die Infos nicht nur krebsle1966, sondern veröffentliche sie hier. Dann haben alle was davon....
Besucher   |17.10.2007; 17:38:12
ich weiß nicht, ob man links hier setzen darf, bevor mac alarm schlägt. er wird sich ja melden, ob ichs darf *g*, ansonsten schick ich sie dir. sind erstmal nicht viele, ich hör mal, ob krebsle was damit anfangen konnte, sonst guck ich weiter, wenn zeit ist.
Mac   |24.10.2007; 10:30:51
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo liebchen,

ich würde ja vorschlagen, Du nimmst nur Links zu Büchern, die Du selbst gelesen und für gut befunden hast.
Besucher   |24.10.2007; 17:19:05
das einzigste buch, was man lesen konnte, war von sina-aline geißler, titel: doppelte lust. da geht es um bisexualität in verschiedenen varianten, berichte und erzählungen von der autorin und von anderen betroffenen. ich fand die verschiedenen schreibstile gut. strittig ist für das buch, ob nicht durch manche dinge, die man dort liest, ein "vorurteilspräsentierteller" zum thema bisexualität entsteht. dort stehen auch beispiele zu männergeschichten drin.
üblicherweise neigen die meisten bi-bücher dazu, mehr infomäßig zu sein. es gibt auch z.b. lustiges, wie comics und wirkliche romane. jedoch find ich es deswegen schwierig, ein bi-buch vorzustellen. ich habe daher meist lesbische literatur gelesen, wo hin und wieder was bisexuelles mit drin stand.
weiß nicht, gibt es schwule literatur, wo dies auch so ist? da kenne ich zwar ein ähnliches, aber kann - da es nicht mein beuteschema an lesensdurst ist - nichts zu sagen. das wäre ´menage a trois´ von juerg kilchherr.
bei filmen wäre ich da schon was wahlloser, weil ich da viele männergeschichten gut finde und mich auch gerne *auf was für eine art auch immer* faszinieren lasse. fazit: bei bi-büchern muß man erst wissen, in welcher richtung man was lesen möchte, um da wirklich ein buch dementsprechend vorzustellen.
Besucher  - kommt drauf an...   |29.10.2007; 01:45:07
wie meinst du das?

ein buch über bisexualität so im allgemeinen, vielleicht sogar wissenschaftlich oder medizinisch?
oder bücher, die das zum thema haben?

zum thema habe ich "eine italienische liebe" von philippe besson angefangen, aber nicht zu ende gelesen. es ist nicht schlecht, ich habe aber probleme mit dem "tonfall" (ich weiß nicht wie ich das sonst nennen soll). zur erklärung: ich finde, man merkt es, ob ein mann oder eine frau ein buch geschrieben hat, und auch die sexuelle orientierung. "das bildnis des dorian gray" z. b. konnte ich nicht lesen, weil es zu schwülstig geschrieben war. oscar wilde war halt schwul. bei der italienischen liebe ist das nicht der fall. der autor schreibt aber in einer anderen art und weise, die mich nicht so richtig ans buch zu kleben vermag. auch das thema (uni-professor verliebt sich in bahnhofsstricher) gefällt mir nicht so ganz. es war halt das erste buch, von dem ich gehört habe, es hätte bisexualität zu thema. deswegen habe ich es gekauft.

dann habe ich noch "mein körper ist ein hotel" von cora frost. sie ist bisexuell, das kommt aber im buch kaum raus, nur an zwei kurzen stellen, wenn ich mich richtig erinnere.

es gibt eine fantasy-serie ("das licht in den schatten" von lynn flewelling), deren protagonist bisexuell sein soll. habe ich selbst nicht gelesen, hört sich aber nicht schlecht an, was ich bisher darüber gelesen habe.

du kannst auch warten, bis ich ein buch fertig habe . das wird eine fantasygeschichte mit vier bisexuellen hauptfiguren und einer holländischen kampflesbe, die losgeschickt wird, um die welt zu retten.

gruß,

christian
Myri  - Schreibbeschleuniger   |29.10.2007; 08:04:25
Myri überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo Chris,
wie bereits vergangene Nacht im Chat gesagt: schön, mal wieder von dir zu hören/ lesen.
Zu deiner Buchankündigung nur 2 Worte: schreib schneller!!
Besucher   |29.10.2007; 19:35:17
jo, dein buch hört sich ja in einem satz schon interessant an. also mal ran mann! ich will die geschichte noch erleben.
allgemein bisher: alle bi-bücher sind mir zu nüchtern bzw. zu infomäßig, sei es, wie du wissenschaftlich/ medizinisch meintest, oder aufklärend aufgemacht.
was natürlich schwierig zu schreiben ist, da wir bi´s viele umfangreiche lebensformen-einstellungen-interessen etc. haben und ich denke mal, da das richtige, passende deckelchen fürs kochtöpchen zu finden...
Fen   |29.03.2011; 21:25:37
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Hat sich beim Bücherangebot zum Thema Bisexualität inzwischen etwas getan?
Mac  - Bücher mit bisexuellem Kontext   |01.04.2018; 16:55:28
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Ich empfehle dazu mal das 'Archiv zur Bisexualität' für eine Übersicht über Bücher mit bisexuellem Inhalt/Kontext. Mit Hilfe des Filters können auch die einzelnen Genre's ausgesucht werden.
Aktuell werden rund 100 Bi-Bücher aufgelistet. Wobei das nicht alles Romane, sondern auch Sachbücher sind. Und ein Teil steht auch auf der Wunschliste des Archiv's.

Bye Mac

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 21. August 2014 )  
< Buch "Ein Frühstück zu Dritt"