Geschrieben von Besucher   
Donnerstag, 19. September 2013
Letzte Aktualisierung
Mittwoch, 24. Dezember 2014

Bonusmeilen / Frauen
Kurzlink: lilelu.de/!8367

4: Falsche Menschen

Ich lernte Anja im Chat kennen. Sie war damals vergeben und wir nur befreundet. Sie wohnte in Sachsen und so beschränkte sich unsere Freundschaft erst mal nur aufs chatten, dann auf Briefe. 
Nachdem wir aber Fotos ausgetauscht hatten, hatte es mich ziemlich erwischt...!
Ein paar Monate später trennte sie sich von ihrer Freundin (ich gestehe: ich hab mich gefreut!) und so kam es, dass wir öfters telefonierten. Es war irgendwie anders, ich konnte mit ihr über alles reden, fühlte mich wohl und sicher, als würde ich sie schon ewig kennen...
Als sie mich dann ein Wochenende lang besuchte, passierte es: wir küssten uns und landeten im Bett. Es war schön und zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich mich komplett...
Es entwickelte sich eine Beziehung, die auf tägliche Telefonate, Briefe und monatliche Besuche bestand.

Nach fast drei Jahren machte sie mir bei einem Candle-light-dinner einen Antrag. Überglücklich nahm ich an, so naiv wie ich war... 
Sie zog runter zu mir nach Baden-Württemberg, wir nahmen uns eine kleine Wohnung und ich besorgte ihr eine Ausbildung bei Daimler. 
Alles wurde anders als wir in eine größere Wohnung umzogen. Anja veränderte sich. Sie wurde abweisend zu mir, launisch und auch ziemlich cholerisch. Ich weinte mich Nächte lang in den Schlaf, während sie mich abends alleine ließ und ins Fitness-Studio ging. Uns verband so gut wie gar nichts mehr, trotzdem liebte ich sie.
Sie stellte jedoch meine Geduld auf eine harte Probe, als sie anfing fast täglich von einer gemeinsamen Freundin zu schwärmen. Ich fragte, ob sie was für sie empfinde. Sie stritt es ab, machte sich über die Idee sogar lustig; hätte lediglich nur Faszination für sie übrig. Ich glaubte ihren Worten, aber mit der Zeit klangen diese immer unglaubwürdiger für mich. Dass ich Recht behalten sollte, wurde mir schmerzlich bewusst, als ich Anja eines Tages sich selbst befriedigend und den Namen Vanessa stöhnend zuhause vor fand. 
Ich suchte Rat bei Sebastian, der fragte, was mich noch bei Anja halten würde, wenn sie mir so dreist weh tue, mich sogar anlog. Er hatte Recht, aber ich hielt noch an meinen Gefühlen fest. Also suchte ich das Gespräch mit meiner Frau. Nachdem ich ihr sagte, dass ich sie gesehen hatte, konnte sie mich nicht mehr belügen. Ich fragte sie, was ihr fehle, warum es ausgerechnet Vanessa sei. Zur Antwort bekam ich (ich werde es nie vergessen!):
"Sie ist eine Butch, du eine Femme. Was könntest du mir schon bieten, was ich nicht schon kenne? Ich will eine starke Frau. Eine Frau, die ich nicht immer beschützen muss, weil sie z.B. Angst im Dunkeln hat. Ich bin es leid. Lass es uns einfach beenden, macht doch eh keinen Sinn mehr."
Mit diesem Satz verließ sie den Raum, packte ihre Sporttasche und ging. Und ich? Ich brach in Tränen aus...

Wenn  ich heute so drüber nachdenke, wird mir klar, dass ich mit so einer Antwort schon fast gerechnet hatte, denn ich fasste mich relativ schnell wieder. Ich packte ein paar Sachen und ging zu Sebastian, der mich bei sich aufnahm. 
Eine Woche später holten wir meine restlichen Sachen aus der Wohnung, wobei uns Anja ziemlich genau auf die Finger sah.
"Du hast dich ja ziemlich schnell getröstet. Armseelig das Ufer zu wechseln, wenn es in der Beziehung nicht geklappt hat. Du hast wohl gar keinen Stolz, was?"
DAS hätte Anja besser nicht sagen sollen! Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie Sebastian mich in den Arm nahm und sie böse anfunkelte.
"Ich bin wenigstens für sie da und lass sie nicht hängen, nur weil ich jetzt ein einigermaßen geordnetes Leben habe und bei Daimler fett Kohle verdiene, so wie du. Wer ist hier armseelig? Ich seh hier nur eine Person, auf die das zutrifft."
Wären wir nicht schon fertig mit dem ausräumen, die zwei hätten sich geprügelt. 

Ich weiß nicht, warum, aber dieser eine Moment, als Sebastian Partei für mich ergriffen hat, hat mir so richtig gut getan. Es war das Einzige, was in diesem Augenblick wichtig war...

N

Nach
Ich besorgte ihr eine Ausbildungsstelle bei Daimler.

Eine Bonusmeile in 10 Teilen

EinzigEine   |20.09.2013; 09:59:05
 
EinzigEine überprüft die User auf Fakes.
 
Wie lange warst du denn mit Anja zusammen?
Und wann ist die Beziehung zerbrochen?
Besucher   |20.09.2013; 10:48:42
Hallo Fremde/r...
Zusammen waren wir bis zur Trennung ca. vier Jahre. Die Beziehung zerbrach relativ schnell nach der Hochzeit und dem Zusammenziehen. Bis wir geschieden waren, dauerte es noch mal zwei Jahre.
Besucher   |20.09.2013; 10:49:40
Ups... was hat mein PC denn da am Ende fabriziert???
Besucher   |20.09.2013; 13:35:55
Tut mir leid EinzigEine... mein Handy hat deinen Namen nicht angezeigt

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 24. Dezember 2014 )  
< 5: Freundschaft   3: Der nächste Schritt >