Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben   als echten User eingestuft.
Partner_innen
Geschrieben von Brainbug   
Samstag, 17. März 2012
Letzte Aktualisierung
Samstag, 17. März 2012

Blogs / UserBlogs
Kurzlink: lilelu.de/!3931

Wieder frei

LachendHallo Mitglieder,

ja, das Leben ist schon komisch und fürchterlich turbülent. Und falls ihr euch wundert, warum ich wieder gut drauf bin, wo ich doch letztens erst so am boden zerstört wirkte, dann muß ich sagen, dass das ganz einfach ist. Man muß manchmal einfach das "Gedankenkarussel", wie es meine weise Frau sagt, beenden, seine Probleme der Userwelt mitteilen und IHM damit das größte schnippchen schlagen!

Zur Erklärung und zum Verständniss:

Ich habe wohl die beste Ehefrau von allen, jedoch hat sie schon immer etwas Probleme mit Depressionen (schuldigung Schatz, aber Du bist ja nicht die Einzige). Diese rührten wohl unter anderem daher, dass Sie sich zu Frauen hingezogen fühlt. Und da wir nach vielen Auf und Apps unsere Beziehung mit absoluter Erlichkeit führen wollen, kam die kontaktaufnahme zum geichen Geschlecht unter anderem als Lösung infrage. Ich hatte da im Vorfeld auch überhaupt kein Problem mit. Ich steh auf Frauen und Sie steht auf Beides. So weit die Theorie.

Nach kurzer Zeit hat Sie auch nette Kontakte hergestellt und diese wurden intensiever. Und je konkreter es wurde, desto mehr schlich sich ein Gefühl in meine Brust, dass ich gar nicht haben wollte. Eifersucht! Ich wollte plötzlich wissen was meine Frau hier treibt und mit wem Sie flirtet. Dieses Gefühl wurde immer stärker und daraus ist der Forenbeitrag Dilemma entstanden. Zu einem Zeitpunkt als ich es fast nicht mehr ausgehalten habe.

Zum Glück habe ich den Rat befolgt und die quälenden Gedanken rausgeschrieben. Und siehe da, es hilft, die vielen Gedanken die man mir dazu geschickt hat haben ein umdenken bewirkt. Ich will natürlich nicht sagen, dass ich für immer von solchen nagenden Gedanken befreit bin, aber vieleicht schreibe ich jetzt eher, wenn ich ein Problem damit habe. Denn offensichtlich liegen gerade bei diesem Thema Welten zwischen Theorie und Praxis.

Deshalb ist es wohl so wichtig sich erst einmal über seine Gefühle im klaren zu werden, sich selbst nicht zu besch... und diese Gefühle auch für sich selber zu artikulieren. Denn erst dann kann man darüber schreiben und bekommt neue Denkanstöße.

Danke LLL, weiter soWinken

webster   |22.03.2012; 16:25:07
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
hi brainbug,

wir hatten ja heute schon kontakt zueinander....

ich kann deine aussagen, gefühle und gedanken nachvollziehen.

bei mir und meiner frau ist es ähnlich...
wir reden sehr viel miteinander und auch mit der netten dritten im bunde. knuddel

der kontakt zu anderen ausserhalb der bezeihung zeigt einem neue blickwinkel auf an die man(n) nicht denkt. und manchmal ist genau dieser blickwinkel jeder der das passende puzzlestück beleuchtet und das ganze zu einem schönen bild zusammenfügt.

ich wünsch dir und deiner frau alles gute und
wenn was ist.....
meld dich
angebot zum reden steht.

gruß webster
Brainbug  - wieder ein stück freier   |30.03.2012; 23:23:12
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Brainbug  als echten User eingestuft.
Partner_innen

Hallo hallo liebe LLLer,

zunächst wollte ich mal etwas ausprobieren und habe mit der Schriftfarbe und der Schriftgröße angefangen (hihihi). Leider hat man hier nicht die Möglichkeit einer Vorschau, so wie bei den Forenbeiträgen, also werde ich mich überraschen lassen und es mir hinterher ansehen.

Unter den Veränderungen in der letzten Zeit ist mir etwas klar geworden; Männer und Frauen lieben offensichtlich unterschiedlich. Von mehreren Frauen ist mir bestätigt worden, dass Sie mehrer Personen gleichermaßen lieben können. Ich kann das nicht. Ich kann das deshalb auch nicht verstehen, aber ich kann es glauben. Dafür kann ich mit jemandem Sex haben den ich nicht liebe, ja wahrscheinlich nicht mal richtig kenne. Viele Männer sagen, dass sie Sex und Liebe trennen können. Das wiederum können einige Frauen nicht verstehen.

Und das man ein bisschen loslassen muß, um jemanden nicht zu verlieren.

Viele viele Gedanken sind aus vielen vielen Gesprächen hervor gegangen und es scheint wie ein Wunder, dass wir nicht alle in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung leben. Denn wenn wir (Mann und Frau) so unterschiedlich lieben, sind Missverständnisse vorprogrammiert und trotzdem leben die Meisten Menschen in Heterobeziehungen. Das finde ich sehr erstaunlich.

Jedenfalls hat es mir klar gemacht, dass anerzogene und kulturelle Normen sehr einengend sein können und ich mit der Veränderung in meinem Leben viel offener sein sollte.
Jedoch hat es mich auch gelehrt, das einzufordern was mir gut tut und klare Regeln auf zu stellen.

Und deshalb möchte ich mich bei all Denen, die uns geholfen haben und es noch weiter tun herzlich danken. Für die offenen Ohren, die guten Ratschläge und die Anteilnahme.

Und wieder ein Stück freier weiter geht´s
Independent89   |31.03.2012; 15:01:18
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Hallo Brainbug.

Es freut mich zu lesen das du nun ein Stück freier bist und ihr wohl ,wie es scheint, über den Berg seid...

Ich habe mir in der letzten Zeit auch viele Gedanken über das Thema " Liebe" gemacht bzw wie liebt ein Mensch und musste auch feststellen jeder liebt anders.
Man kann noch nicht mal sagen Frauen lieben mehr oder inniger und Männer können besser Liebe und Sex trennen jeder Mensch liebt auf seine /ihre Art und Weise.
Man muss einfach lernen wie man selber liebt und der gegenüber damit es klappt ,denke ich...

Weiterhin alles Gute für dich

Bis Bald
Sarah

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 17. März 2012 )  
< Verzweiflung....pur!   Gestern >