Geschrieben von Besucher   
Dienstag, 4. Januar 2011
Letzte Aktualisierung
Sonntag, 14. Oktober 2012

Blogs / UserBlogs
Kurzlink: lilelu.de/!3828

Träume

Habe angefangen wieder eine von meinen erotischen Geschichten zu schreiben, die ich niemals veröffentlichen werde, da sie mein Inneres, meine Gefühle, meine Fantasien spiegeln.

Fen   |04.01.2011; 10:02:37
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Wenn du sicher sein möchtest, dass Geschriebenes wirklich geheim bleibt, dann nutze ein Programm wie TrueCrypt, mit dem du verschlüsselt Dateien anlegen kannst, die als Laufwerk/Dateisystem angesprochen werden können. Die darin angelegten Dateien sind sicher.

Ob du dir damit einen Gefallen tust, wenn du diese Gedanken nicht los lässt, zum Beispiel in dem du sie öffentlich machst? Das Internet bietet dazu die nötige Anonymität. Wer schreibt, so meine Erfahrung, möchte bewusst oder unbewusst, dass es gelesen wird. Wenn du sie nicht los lässt, nicht frei gibst, dann werden sie dich mit der Zeit belasten und unter Umständen Ängste verursachen, die deine Situation weiter erschweren.

Apropos, auch Briefe an die Ehefrau oder den Ehemann können stockende Gespräche wieder in Gang bringen.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 14. Oktober 2012 )  
< Focus!   Anders >