Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Geschrieben von Independent89   
Montag, 30. April 2012
Letzte Aktualisierung
Montag, 30. April 2012

Blogs / UserBlogs
Kurzlink: lilelu.de/!3946

schlaflos mit vollem, verwirrtem Kopf... ( langer Gedankencocktail)

... immer wieder wandert der Blick zur Uhr, ja es ist wieder später geworden, nein , die Müdigkeit ist immer noch nicht da -.-

Der Kopf ist einfach zu voll mit so vielen Dingen wo ich mich frage was die da eigentlich noch drin zu suchen haben...

... hatte ich nicht schon lange mit diesen Kapiteln abgeschlossen?!? Wohl nicht...

 

Es geht in diesen Kapiteln um Menschen (Männern) die mir mal sehr viel bedeutet haben aber mir leider sehr weh getan haben.

Diese Männer haben mir einst Hoffnung gemacht auf eine Beziehung , auf eine gemeinsame Zukunft und plöööp da war es wieder das zerplatzen der Seifenblase wo drin sich meine kleinen Träume gesammelt hatten.

Ich habe eigentlich nicht allzu viele Träume nur habe ich gerade in diesem Moment das Gefühl sie niemals verwircklichen zu können.

Ist es denn zuviel verlangt wenn man sich einfach eine glückliche Beziehung wünscht , einen Partner mit dem man das Leben zusammen bestreiten /genießen kann?!?!

Wieso bin ich immer die, die am Rand steht und nur zugucken darf oder die sein bei der man sich ausheulen kann wie schlimm doch die Entscheidung war diese Beziehung einzugehen die man(n) gerade hat...

... und das hört man dann auch noch von dem , der zu feige ist mit mir eine Beziehung einzugehen weil er  angst hat es zu verbocken und mich dann ganz zu verlieren.

War eine Aussage von ihm die ich mitlerweile einfach nicht mehr glauben kann.

Immer wenn ich denke das beide in der Lage sind eine Freundschaft zu führen passiert wieder irgendwas, was mich eines besseren belehrt.

Wie vor ein paar Wochen er ist mal wieder mit seiner on/off Freundin zusammen und eigentlich konnte ich nur drüber lachen bis ich ihn sah, ein paar Meter von mir entfernt mit IHR . Ich wusste nicht wie mir geschah. Wut, Enttäuschung, Trauer und viele weiteren Gefühle prasselten aus mich ein. Ich hatte den drang mich über die beiden tot zu lachen aber im nächsten Moment hätte ich meiner Wut freien lauf lassen können... Ein Wirbelsturm jeglicher Gefühle überwältigte mich und ich weiß bis jetzt nicht warum. Ich hatte ihn doch aus der Gefühlswelt gestrichen, warum dann jetzt sowas...

Ich verstehe mich einfach selbst nicht mehr Menschen die mir so weh getan haben wie er damals, warum passiert da sowas?

Einfach nur komisch. Ich bin eigentlich ein Mensch der (wieder) sehr auf die Gefühle "hört" nur mit solchen Gefühlstornados komme ich einfach nicht ganz klar.

Und in solchen Situationen fällt mir wieder ein warum ich eine Zeit in meinem Leben hatte wo ich die Gefühle in den "Eisschrank" packte (aber das ist ein anderes Kapitel)

So viele Gedanken die durch meinen Kopf surren, ohne Ziel, ohne Plan einfach Sinnlos hin und her schweben... aber ich glaube ich fühle mich ein bisschen befreiter nachdem ich dieses "kleine Chaos" nieder geschrieben habe... Ich hoffe es ist ein durchfinden und verzeiht, es ist doch recht lang geworden ...

Falls irgendwas unverständlich oder ähnliches sein sollte einfach drauf los schreiben ...

 

Eure

Sarah 

 

butterblume   |01.05.2012; 14:20:25
butterblume überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo Sarah
Dieses Gedankenkarusell das du da beschreibst und das dich nicht in den Schlaf finden läßt, kenne ich nur zu gut
Und dieses Wort ist für mich das UNWORT des Jahres,
Ich werde hier jetzt keine klugen Lebensweisheiten los lassen denn die kennst du sicherlich schon alle, ich drück dich mal und wünsche dir das du bald aussteigen kannst aus dem Karusell.
Viele Grüße, die Karusseldauerkartenbesitzerin, Bibi
EinzigEine   |13.05.2012; 13:36:10
 
EinzigEine überprüft die User auf Fakes.
 
Hallo Sarah,

oftmals ist es hilfreich, das Gedankenchaos aufzuschreiben. Dabei ordnet sich manches.

Sicher gibt es Gründe dafür, dass dich die Begegnung mit ihm noch so sehr berührt. Wahrscheinlich hast du die Sache nur kopfmäßig abgeschlossen. Anders geht es wohl auch gar nicht. Hast du mal daran gedacht, dich völlig von ihm zu distanzieren? Manchmal ist das die beste Lösung, auch wenn sie sehr weh tut. Aber solche Begegnungen, wie du sie hattest, tun sicher noch mehr weh und wühlen dich immer wieder auf.

Alles Gute für dich,
EinzigEine

Letzte Aktualisierung ( Montag, 30. April 2012 )  
< Hallo zusammen!   Rückblickend... >