Geschrieben von Besucher   
Sonntag, 29. April 2012
Letzte Aktualisierung
Mittwoch, 5. Dezember 2012

Blogs / UserBlogs
Kurzlink: lilelu.de/!3945

Rückblickend...

Hallo zusammen! 

Weil der erste Eintrag eher eine Art Einleitung war möchte ich nun direkt ein bisschen was zum Thema schreiben.

Viele Jugendliche, die ein Jahr nach dem Abi ins Auslandgehen machen das in Form eine Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) häufig fällt dort auch der Name weltwärts, welches das Finanzierungprogramm des Ministeriums für FSJ´ts in "Entwicklungsländer" ist. Das Gleiche hatte ich also vor.

Viele meiner Mitfreiwilligen suchten sich die Länder nach exotik, sprache oder ähnlichem aus, das erste was ich tat war eine Karte bei wikipedia anzuschauen um festzustellen in welchen Ländern Homosexualität strafbar ist, das Ergebiniss war nicht schön, aber da ich eh nach Lateinamerika wollte  schränkte es mich nicht besonders ein. Am Ende wurde es Ecuador. Hier gibt es seit einigen Jahren "sogar" ein Antidiskreminierungsgesetz, jetzt braucht es nurnoch Polizisten, die es auch umsetzen und nicht gegenteilig handeln.

Nachdem ich dann auch vorbereitet wurde, geflogen bin und mich etwas eingelebt habe wurde ich langsam Neugierig die Szene kennenzulernen. Also Googlete ich und siehe da in meiner kleinen 150.000 EW-Stadt war sogar eine "alternative-Disco" eingetragen. Bis es sich ergab, dass ich am Wochenende mal nichts vorhatte etc. verstrichen dann noch ein par Wochen aber schlussendlich so weit und ging in die Einzige Szenedisco meiner Stadt.

Nachdem ich mir mit einem allerdings am Anfang schon ziemlich angetrunkenen Peruaner etwas Mut angetrunken hatte um etwas die Möglichen Konsequenzen zu vergessen, falls jemand meiner Gastfamilie oder (christlich-(lateinamerikanisch)-katholischen) Partnerorganisation davon erführe, dass ich dort war, fing ich an mich mit ein par Leuten in meinem Alter zu unterhalten. Eigentlich waren alle entweder gerade dort und hatten ihren Eltern irgendetwas anderes erzählt oder waren zuhause schon rausgeworfen worden. Der Diskogründer tauchte dann auch irgendwann auf und erzählte mir, dass hierhin die Leute kämen um sich etwas von der "welt da draussen" zu entspannen. Das hab ich dann auch gemacht.

Ich finde es grausam, wenn Jgendliche so aufwachsen. Entweder zu lügst deine Eltern ein Leben lang an oder du fliegst raus und hast ein Leben lang Stress mit deinen Eltern. 

Mac   |29.04.2012; 15:08:25
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo chimbo,

chimbo schrieb:
Entweder zu lügst deine Eltern ein Leben lang an oder du fliegst raus und hast ein Leben lang Stress mit deinen Eltern.
Das Problem gibt es auch hier in Deutschland. Es sind längst nicht alle Eltern so aufgeklärt und akzeptieren das Leben ihrer Kinder.

Zitat:
...das erste was ich tat war eine Karte bei wikipedia anzuschauen um festzustellen in welchen Ländern Homosexualität strafbar ist,...
Bei dem Thema bin ich etwas zwiegespalten. Man muß sich nicht unnötigem Risiko aussetzen und finanziell fördert man die Haltung diese Länder auch nicht, wenn man dort nicht hinreist. Aber andererseits, wie sollen sie je lernen, das was anderes, außer Hetero, nichts schlechtes ist, wenn sich die Einwohner verstecken müssen und alle anderen nicht hinfahren?!


Bye Mac
Besucher   |29.04.2012; 18:14:58
Huch! Wieso ist dieser Artikel sichtbar? Der ist nicht fertig und den wollte ich nochmal anders schreiben... hatte den eigentlich als "nicht veröffentlichen" gespeichert Naja, jetzt isses eh zu spät.

Wie auch immer.

Was das erste Zitat angeht hast Du vielleicht recht. Ich glaube, ich hatte mit meiner Umgebung ziemlich viel Glück. Aber was ich damit sagen wollte ist vielmehr, daß ich bis jetzt von keinem Ecuadorianer gehört habe, daß er glücklich mit seinen Eltern geoutet leben kann. Heißt nicht, daß es das nicht gibt, trotzdem erschreckt es mich.

Zum zweiten, sicherlich muß es jeder selbst wissen, ob er das Risiko eingehen will und als Europäer hast Du sicherlich auch noch ein wenig mehr Schutz, als die heimische Bevölkerung, außerdem hätte mich mein Ex-Freund dann schon vor dem Abflug umgebracht. Ich würde auch theoretisch in all diese Länder in den Urlaub fahren, auch mit Partner, aber ein Jahr lang dort zu leben ist etwas anderes.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 5. Dezember 2012 )  
< schlaflos mit vollem, verwirrtem Kopf... ( langer Gedankencocktail)   Warum? >