Geschrieben von Besucher   
Donnerstag, 7. Juni 2007
Letzte Aktualisierung
Mittwoch, 2. November 2011

Kurzlink: lilelu.de/!3561

Paris

In diesem Jahr sehe ich mich immer wieder mit Paris konfrontiert... oder konfrontiere ich mich selbst mit dieser Stadt. Oder ich die Stadt mit mir?

Keine Frage, die Metropole ist wunderschön, aber eigentlich sah ich sie nie als bevorzugtes Objekt meiner Begierde an. Nun aber schleicht sie sich immer wieder in mein Leben. Mensche erzählen mir von ihr, in Büchern scheint sie verstärkt präsent zu sein und in spontanen Kinoabenden lande ich plötzlich auch immr wieder mal in Paris.

Daher an dieser Stelle zwei Kinoempfehlungen, die Ihr aber durchaus als Kino-Experiment betrachten solltet, da die Filme irgendwie "anders" sind - Programmkino eben.

Paris - je t'aime
(http://www.parisjetaime-film.de/)
18 skurrile bis Herz ergreifende Kurzfilme, jeder spielt in einem anderen Pariser Stadtteil. Die Kurzgeschichte zum Vertreter für Friseurbedarf musste ich 'überstehen', ansonsten setzte sich das Je-t'aime-Gefühl einfach in mir fest.

Coeurs
(http://www.arsenalfilm.de/herzen/)
Langsamer, stiller Film über Menschen und ihre Gefühle, Sehnsüchte und Beziehungen - von Hoffnung und Scheitern.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 2. November 2011 )  
< Meine beste Freundin...   Berührbar... >