Geschrieben von Besucher   
Dienstag, 24. Juli 2007
Letzte Aktualisierung
Mittwoch, 5. Dezember 2012

Blogs / UserBlogs
Kurzlink: lilelu.de/!3586

Die Welt ist ein Orchester...

Vor einer Stunde hat mir der Akustiker beim Anpassen neuer Hörgeräte gesagt, ich habe "schöne Ohrmuscheln". Seitdem ist nichts wie immer... Ich stehe an der Bushaltestelle und tauche mit meinen Sinnen in eine Zauberwelt ein. Es knistert, raschelt und pocht. Ich versuche die Geräusche, die mir neu sind, zuzuordnen. Wußtet ihr, daß Haare rascheln, wenn man mit der Hand durch sie fährt? ... Wo kommt das Rauschen her? Suchend hebe ich den Blick und sehe die Blätter einer Birke, die sich im Wind wiegen. So also hört sich der Wind an, wenn er durch die Blätter klimpert... Dicke Regentropfen beginnen, taktvoll auf meine Jacke zu tropfen und mir ist fast andächtig zumute.  

Die Welt ist ein Orchester!!! Überall Rhythmen, Melodien und Klänge... 

Myri   |24.07.2007; 22:48:45
Myri überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo Amazönsche,

ich find´s wunderbar, wenn einem auf diese Weise Geräusche und Vorgänge, die - weil vermeindlich zu banal und selbstverständlich - einem oftmals gar nicht mehr gegenwärtig sind, von dir wieder ins Bewußt-Sein geholt werden.

Grüssle vom Myri
EinzigEine   |25.07.2007; 17:39:10
 
EinzigEine überprüft die User auf Fakes.
 
Du weißt ja, wie es mir geht ...

Neulich fand ich ein Zitat mit dem Wunsch, den ich auch manchmal habe ...

"Welch ein Segen wäre es, wenn wir die Ohren ebenso leicht öffnen und schließen könnten, wie unsere Augen."

Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
(1742-1799)

... und du kannst es fast ... vor allem das Öffnen ist ein Gewinn, oder?

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 5. Dezember 2012 )  
< Abstimmung verpasst   Parry Hotter und der Wein der Steisen >