Geschrieben von Besucher   
Donnerstag, 11. September 2008
Letzte Aktualisierung
Dienstag, 20. August 2013

Blogs / UserBlogs
Kurzlink: lilelu.de/!3728

die gleiche leier...

ich komm aus meinem depriloch nicht raus... trotz medikamenten, arztbesuchen und strukturplänen... 

kann mich nicht konstruktiv einbringen im moment und möglichen erwartungen nicht gerecht werden. 

ich habe ein schlechtes gewissen deshalb. und angst, irgendwann nur noch geduldet zu sein. eine community ist nur was wert, wenn man sich einbringt - und das kann ich grad nicht.

Myri  - ...aber vielleicht ein neues Lied?   |11.09.2008; 07:38:24
Myri überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo Drachenlady,

die Theorie (Sinn und Zweck einer Community) ist ja zumindest schon mal bewußt, mußt du nur noch am Praktischen feilen .
Und um das schlechte Gewissen zu beruhigen, würde es ja vielleicht reichen, wenn du in Minischritten dagegen angehst...eine kleine FAQ-Beschreibung oder ein winziger Lexikonbeitrag wären evtl. ein Anfang (wenn du schon so tief in den Nächten noch aktiv bist )?
Ansonsten einfach mal eine Frage: kann es sein, dass du generell mit dem Thema "Erwartungen"/ "Verantwortung" ein Problem hast und dein Unterbewußtsein darauf "allergisch" reagiert ? Bitte nicht als Kritik auffassen, sondern einfach mal sacken lassen.
Lieber Gruß
Myri
Besucher   |11.09.2008; 09:32:41
das ist es ja: es ist etwas, womit ich derzeit generell ein problem habe. ich ziehe mich derzeit überall zurück, dort, wo von mir erwartet wird, dass ich mich wie ein normaler mensch am leben beteilige. wo/wie ich dies ja auch von mir selber erwarten würde.
wenn ich es nicht anders wollte, hätt ich mich nicht hier angemeldet....

ich hab deinen lieben kommentar nicht als kritik verstanden... vielleicht ist es nur die überlegung, mich selber aus dem verkehr zu ziehen, bevor andere auf die idee kommen, es zu tun... ich grätze mich gerade selber an...
aber wie gesagt: eigentlich hätt ich es gerne anders und vielleicht hab ich mich deshalb hier auch noch nicht gelöscht, oder löschen lasssen. weil ich hoffe, dass es auch wieder anders wird, auch wenn es sich gerade nicht so anfühlt...


... ich denke viel darüber nach, welche artikel ich für die seite schreiben könnte... aber es wär dann eh alles nur bei wikiped oder so abgekupfert... und konzentration hab ich ich grad null. das bisschen, was ich zusammenkratzen kann, geht für latein drauf... (und für schlafstörungen braucht man keine konzentration)... ich würde gerne aktiv sein, aber im moment ist alles so grau und schwer und tut weh, da will ich eigentlich nur die augen zu machen...

... und um den seelenmüll nicht jemand anderem vor die füße zu kippen, ich glaube, das war ein anderer grund dafür, weshalb ich mich zurückziehe... derzeit krieg ich das mit konstruktiv und vernünftig nicht hin... tut mir leid...
Mac  - Bewegungstherapie   |04.10.2008; 18:13:26
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo DL,

ich habe gestern etwas gelesen, was mich selber überrascht hat und Dir vielleicht weiterhilft.
Die Überschrift war: "Faul macht dumm"
Zitat:
Trägheit schadet auch der geistigen Gesundheit: Wer sich zu wenig bewegt, hat neuen Studien zufolge ein weit höheres Risiko, an Parkinson, Alzheimer oder Depressionen zu erkranken.
...bei sehr geringen Belastungen tat sich kaum etwas. Anders bei den Probanden die pro Woche 17,5 Kilokalorien pro Kilogramm Körpergewicht verbrannten (was einem halbstündigem flotten Spaziergang an den meisten Tagen der Woche entspricht): Bei ihnen gingen die Symptome durchschnittlich um 47% zurück, bei 42% der Patienten verschwanden sie sogar völlig - demnach wirkt Bewegung so gut wie die gängigen Medikamente, hat aber keine Nebenwirkungen...
Quelle: Spiegel 17/08

Die Kurzfassung wäre wohl: raus an den Rhein, laufen und nicht Stunden-/Tagelang darüber nachdenken.
Für mich eine etwas bescheidene Erkenntnis. Ich kann zwar die Laufstrecke von meinem Fenster aus sehen, aber mich dort hinzubegeben und dann auch noch schneller als 3km/h zu werden...
Wird wohl eine Weile dauern, bis ich mich damit anfreunden kann.

bye Mac

PS. Silke, mal wieder an den See???
Myri  - ...ich auch!!   |06.10.2008; 17:26:46
Myri überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Will auch mit an den See!!
Nur mal eben eine kurze Meldung aus Korsika.
Bin ja am kommenden Wochenende wieder in Leipzig zu Gast, da wäre es schön, wenn wir uns treffen könnten:
Bewegen gegen Dummheit .

Liebe Grüße
Myri
Besucher   |04.10.2008; 21:13:04
Als ich heute nach Hause kam, war ich fertig. Ich hab 5 1/2h konzentriert an der Kasse (dahinter, nicht davor ) gestanden. Nach Hause bin ich geschlichen.
Ich denke mir, ich brauche irgendeinen Ausgleich zu der Arbeit. Deswegen spricht mich dein Beitrag an, Mac.

Wenn ich depressive Verstimmungen habe, helfen mir Spaziergänge. Allerdings, so sind meine Erfahrungen, kann ich dabei nicht bis an meine Leistungsgrenze gehen, denn bei Überforderung geht das Ganze nach hinten los.
Kennst du das, Drachenlady?

Ja Mac, ich komme gerne mit an den See. Ich liebe den Herbst und bin gespannt, wie sich dort alles verändert hat. Habe nur gerade Probleme mit meinem Fersensporn... also brauche ich ein schön gemäßigtes Tempo

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 20. August 2013 )  
< In die Ferne schweifen   Silvester in Berlin >