Geschrieben von War mal da, jetzt wieder weg...  
Freitag, 19. Juni 2015 um 20:49
Letzte Aktualisierung
Samstag, 16. April 2022 um 13:09

Blogs / UserBlogs

Bin ich bi oder net(t) ??

Scheint ein kleiner aber feiner Kreis zu sein hier. Und ein paar „Opas“ wie ich sind auch dabei ;-)

Ich les gerade ein paar von den Vorstellungen auf der Bonusmeile... irgendwie... ich würd ja nicht behaupten, dass das so einfach ist, sich zu „outen” - über mich hatten Leute vor zig Jahren vielleicht mal geplappert/gepetzt - ich hatte mich dann aber nicht als „zwangsgeoutet” gefühlt : das wurde eher nicht ablehnend aufgenommen...kaum...

Coming out ist nicht so das Problem. Meine Mutter hatte damals den Verdacht und fand es lustig...meine engeren Kollegen heute hätten kein Problem damit...die Frauen, die ich kenne, wissen es...
na gut:hier auf´m Land: wie bei Comedy Central wär ich wohl der einzige
„Schwule im Dorf” ;-)))

Manche Geschichten lesen sich, als ob das eine „Sucht” wäre...wie fühlt sich das an, frag ich mich... als wär mann "krank"...In ner Hetero-Beziehung fremdzugehen kann sehr belastend werden - ausser die grosse Verliebtheit ist verflogen, und es geht Richtung "offene Beziehung" - weiss auch nicht, wie weit ich als Mann da mitgehen würde, wenn sie....wer weiss...

Ich war seltenst in diesen Abzockerschuppen damals, wo es sexuell aufgeladen wie sonstwas war - klar kannte ich das Pimpernel in Kölle auch damals.
Bin wahrscheinlich zu katholisch erzogen, weil bei mir die Anziehung meistens erstmal im Kopf anfängt...egal, ob Männer oder Frauen...romantische Gefühle sozusahren...

Verklemmt ? nöö - oder doch ? Hab letztes Jahr mal so ein Tantra-Wochenende mitgemacht, weil mir jemand geraten hatte, da hinzugehen, um alles mal rauszulassen....aber diesem Motto dort, „Scham” sei was Schlechtes, kann ich nicht
100 % folgen...als Ex-"Kathole” macht dieses seine-Scham-überwinden oder damit spielen, den Reiz aus...restlos schamlos sein - da geht die Spannung verloren.... Rhabarber-Rhabarber...

Vorab – ich tummel mich relativ wenig auf diesen Netzwerken…vor allem nicht im Sommer. Im dunklen Winter aus Langeweile –das ist OK ;-)

Vielleicht kann ich wen aufmuntern… hab jedenfalls ne ironische Ader… und versuch, nicht alles zu ernst zu nehmen. Kurz: ich bin verzweifelt ;-))

(Was´n Chaot ! ;-)

Also guck ich mich erstmal um... meine Vorstellung ist 2 Seiten lang- tl;dr eben - relativ prosaisch/nüchtern bis witzig...aber hier haben sich die letzten Tage soviele Neue vorgestellt.
Da lasse ich denen erstmal den Vorrang und poste das nächste Woche - ausserdem kommen ein paar Rucksacktouristen über couchsurfing am WE vorbei...ich muss noch putzen :-(

</br>
hoffentlich gehen die Zeilenumbrüche - fehlt in der Hilfe ;-)

Kurzlink: lilelu.de/!12412
EinzigEine   |20.06.2015; 06:54:19
 
EinzigEine überprüft die User auf Fakes.
 
Hallo solarkater,

willkommen bei LLL und danke für deine erste Vorstellung. Mir gefällt deine Art zu schreiben und ich freu mich auf den nächsten Teil.

Bis dahin viele Grüße
EinzigEine
Fen   |20.06.2015; 10:03:59
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Hereinspaziert, hereinspaziert! Staunen sie! Treten sie ein in die Bunte Welt der Bisexuellen. Von der gleichgeschlechtlichen sexuellen Fantasie bis zur gelebten Polyamorie, von der Angst vor der eigenen Courage bis zur Galionsfigur einer Bisexuellen-(Sub-)Kultur. Hier ist für jeden etwas dabei.

Viel Vergnügen bei LLL solarkater.

Wie sind deine Erfahrungen mit Couchsurfing als Gastgeber und Gast?
Hab darüber nachgedacht so etwas zu machen. Erstmal als Gastgeberin. Zumindest an Tagen wenn ich Telearbeit mache. Möchte meine Wohnung nicht gern unbeaufsichtigt lassen.

Zitat:
?

Wozu HTML-Code im Text?
Besucher_in  - Bin ich bi oder net(t) ? 2/3 ...und couchsurfing   |20.06.2015; 20:47:49
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Also erstmal an Fen: CS ist von daher ne tolle Sache, weil du einfach Leute aus dem Land kennenlernst anstatt einfach so durch das Land als Tourist zu schlurfen und nur doof zu knipsen...neuerdings wollen die ne Registrierungsgebühr - einfach ignorieren. Einige sind aber abgesprungen und haben bewelcome.org gegründet, weil CS zu kommerziell würde.
Das Blöde ist, dass ich über bewelcome so gut wie nie Einladungen kriege oder Leute nach ner Unterkunft fragen...
Ich war im Mai in Israel und konnte mich vor Einladungen kaum retten - spart natürlich auch Geld. Israel ist ziemlich teuer. Hatte ein uraltes handy, das in Haifa dann von wegen roaming Gebühren den Geist aufgab: null auf dem Konto und Mitternacht...hatte den Typen nicht orten können. Wir hatten vergessen, die Adresse mir zu geben - es gibt ja handies ...pfffff
Mit nem neuen handy hätts gefunzt... also ne Nacht im Mietwagen...und der war sowas von winzig sag ich Dir....
Vorsicht bei Profilen, wo nix drinsteht...normalerweise haben die Leute "Referenzen" von anderen Gastgebern oder Gästen...manche sind natürlich neu auf der Seite und "unbeschriebene Blätter"... Morgen kommen zwei aus Argentinien...und ich komm erst nachts zurück. Aber den einen kenn ich: da war ich vor zwei Jahren - also lass ich sie rein in das leere Haus und seh sie erst am Montag morgen...Die beiden reisen auch über helpx.org oder .com: da bieten sie handwerkliche Dienste an, bleiben ein paar Tagen, reparieren ein Zimmer, Dachboden oder sowas und ziehen dann weiter...gegen Kost und Logis und sonst nix...
CS ist auch allgemein ne interessante Sache, um Gruppen zu irgendwelchen Interessen in der eigenen Stadt zu finden. WKW jibbet ja net mehr. Von Kino, Wandern usw... Der eine Typ in Haifa hatte noch als tag gay-surfing...hab ihn angepingt...aber war ihm wohl net schwul genug ;-))


Aaaalso: Teil zwo
Bi oder net(1) 2/3
Also kurze Vorstellung.... die immer länger wurde....
Bin ich bi ? Als teenie in nen Jungen in der Schule verknallt wurd nix draus :-(

Ziemlich lange noch unschuldig durch die Gegend geschlurft. Das Grenzwertigste war, als Jungfrau/-mann in den Achtzigern bei mindestens drei ach so feministischen, emanzipierten Sprücheklopferinnen auf der Bettkante zu sitzen, sich nicht zu trauenaber keine Reaktion: halb zog sie ihn, halb sank er hin?? Pustekuchen. ..

Also dachte ich mir: wennde zu doof bist oder die Frauen zu doof sind, hast ja auch nen Hang zu Jungs.

Damals gabs noch keine mails, Kontaktbörsen, Internet sondern Kontaktanzeigen in den Alternativblättern über Chiffre. Ein paar nicht so dolle dates: einer meinte, so als schwuler Botschafter mir beim coming-out zu assistieren...Schönling, ein Älterer, der mir die Schuppen in der Kölner Szene zeigte...wurd nix draus... bis ich einen kennenlernte, der seine homosexuelle Seite ausprobieren wollte. Fing toll an, wurde schön, hätte auch was Längeres draus werden können aber wie gesagt: gab noch keine mails mit Postfachzugang über Passwort.
Was mach ich Trottel ?? Schick ne Postkarte - offen: nicht im Briefumschlag hatte bestimmt seine Freundin gelesenda war dann der Kontakt abgebrochen :-)

Nachher noch einer, wo sich was hätte entwickeln können aber ich war gleichzeitig in ne Frau verknallt son Doppelspiel krieg ich nicht gut hin ihm gebeichtet, dass .und weiter hinter ihr hergelaufen wurd aber auch nix draus...mit ihr, mein ich....sowas Dooofes, ja: ich weiss ;-)

Dann hab ich das aber gelassen...ging davon aus, dass es ein Versehen war.

Heute:
tl;dr...dass die Ollen immer soviel quatschen müssen

Das wars dann Heirat, Scheidung- und jetzt wiederholt sich alles :-(
richtig unheimlich... aber das kommt die Tage...
Besucher_in  - Bin ich bi oder net(t) 3/3   |20.06.2015; 21:41:16
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
nee kommt jetzt - hab keine Lust auf Putzen

Nachtrag zu den Achtzigern: ich habs auch versteckt gemacht - in der einen Stadt wohnte ich, in Kölle waren die Kontakte mit Schwulen... ich kannte zwar auch Schwule in Aachen, aber nie persönlich...nur als Bekannte...meine Studienkollegen wussten auch nix davon - waren ja Versuche... mit Werner hab ich auch öffentlich geküsst - einmal ? zweimal ?
Erinner mich noch, wie ich nen Praunheim-Film sah und als der zuende war, steh ich auf und hinter mir Studienkolleginnen, die ich kannte... rote Birne gekriegt ;-)))


Bin ich bi ? Was Feige so schreibt: Augenkontakt und dann sich net trauen. Erleb ich dauernd - häteero-mässig, mein ich ;-)

Ich geh nur noch in die Discos (wo sie mich noch reinlassen ;-), um abzutanzen und mach mir erst gar keine Mühe, ne Frau anzubaggerngeschweige denn nen Mann...wie soll ich die erkennen ;-)

Feminismus rechtlich, politische Gleichstellung alles gut. Aber die Anbaggerrituale funzen immer noch wie zu Neanderthals Zeiten.
SIE will umworben werden und geniesst das. Wennde zu schüchtern bist, haste immer das Nachsehen ausser bei 2-3% Frauen, die genug Humor und weiss-nich-was aufbringen, selber anzugreifen.

In der Regel kannste das knicken guck raus in die Natur: ein Amselweibchen im Baum und zehn Macker drumrum.so wird das immer bleiben ;-)
Das ist kein Maskulinismus (!).

Ich wohn mittlerweile aufm Dorf in nem anderen Bundesland - meine Bekannten, Freunde sind in NRW "zurückgeblieben" - und tummel mich auf Kontaktbörsen das ist dasselbe Spiel grauusaam. Und dabei siehste nur Fotos und nen dünnen Text und dann endloses Chatten.

Und: es wiederholt sich: ein Typ: sowas von süss bin hin und weg aber nicht so einfach physisch sondern komplett: emotional, sexuell. 5-10 Jahre jünger? Weiss nich
Schwul ? weiss auch nich :-( Ist witzig, traut sich, seine Meinung zu sagen, ist direkt...miauuu

Da ging mir das Licht auf: wieso eigentlich nicht als Geschiedener nur Chaos mit Frauen erlebt die letzten Jahre ich bins so satt dieses Tussenhafte und: alles wiederholt sich -
ich wiederhol mich auch ;-) - also wieder auf die andere Seite ;-)

Kommt mir nach ner Zeit aber wer dazwischen: nebenbei lern ich noch ne Frau kennen über Gleichklang zwecks Tanzen, die auch bi ist. Auch sowas von direkt, locker, easy, lieb, ...Sie sagt, sie wäre in Beziehungen immer der dominate Part, wäre männlich sozialisiert". Bestärkt mich drin, mich da wieder umzusehen.

Und wisst Ihr was ? Die kann einen umschmeicheln wie sonstwas... ist schon toll, so als Mann mal Honig um den Mund zu bekommen ;-) Eyyy ! Sie verhält sich mir gegenüber wie ein Mann ;-))) Aber: sie hat zwei an der Angel...Männer zur Zeit...:-(
Mit der letzten Frau liefs net so gut...Sucht ne Schulter zum Anlehnen....klar kann ich das!
Aber ich hab auch dieses Weiche...Wenn sie sexuell ab und zu mit ner Frau ...würd ich wahrscheinlich akzeptieren. Aber bitte nicht am Anfang, wenn es denn einen Anfang gibt :-( ...

Also wiederholt sich DAS AUCH ! :-(
Den Mann krieg ich net und die Frau auch net ??? :-(

Und bin ich nu bi oder net ....wahrscheinlich nur nett...der kleine Bruder von Sch...???

Ich hab ne selektive Wahrnehmung, wenn es um Männer geht: Gesicht, Augen, die Art, Lachen, Gespräche, erst dann kommt das physische...(von wegen katholisch erzogen" im ersten Teil ;-) Klar kannte ich das Pimpernel in Kölle damals auch - von wegen sexuell aufgeladenere Schuppen. Obwohl: selektiv bin ich bei Frauen doch auch...sind wir doch alle, oder ?

Bin also bei Planetromeo eingestiegen - ein Treffenaber sowas von platt die Seite:
wer ist top wer ist bottom als Profilangabe.der Typ nett, aber ne Spur zu schwuchtelig, Ästhet, sucht nur schlanke, ist aber selber beleibt...kein Bär" - Werner ging Richtung Bär" - nix dagegen.........

....und ...
Männer - bitteeeee !!!: in unserem Alter werden die Haare störrisch !! Son Dreitagebart kratzt dann nur noch ! Das find ich sowas von unsexy, wenn er dann an meinen Ohrläppchen knabbert...na vielleicht war er auch nur zu stoppelignicht rasiert übers Wochenende ;-)

Bin ich wieder raus aus Planetromeo. Dann Bifinder: 2 Typen in Schland neee.

Der Tip hier auf der Seite für die Partner-/ Freundschaftsbörse Gleichklang war gut, bei Partnersuche auch Männer anzuklicken. Endlich interessante Typen...aber suche noch...

Und die Frauen gehn mir dann natürlich aus dem Weg...natürlich...warum natürlich....????

Interesse am gleichen Geschlecht war immer ein positives Merkmal: meine Ex hats gewusst, meine letzten Flirts mit Frauen habens gewusst und (platonische) Freundinnen sowieso... ich glaub, das ist für sie auch irgendwie beruhigend: einerseits ist der Typ (ich) vielleicht was gefühlvoller, andererseits können sie sich unter Umständen sagen: der ist ja mehr schwul, also kann nix passieren ;-)

(Nebenbei gesagt:Ich hab die Schnauze voll von diesem virtuellen Leben - viele in unserem Alter scheinen das cool zu finden, online zu sein , weil sie dann mit den Jungen mithalten - sie sind in" und alles ohne Risiko und rein in der Phantasie eben...)

Und nochn Aspekt: früher wurden die Bi-Leute kritisch beäugt von Schwulen: die haben ihren Spass, tragen nix zur Bewegung bei und ziehen den Schw...ein, wenns kritisch wird...
bei dem Treffen mit dem Typen von Planetromeo hatten wir uns ziemlich offen unterhalten...
Ich sagte, wenn wir jetzt ne nette Geschichte haben, gut - aber wenn ich mich in ne Frau verknalle, bist Du eigentlich raus ...nahm er ganz gelassen/tat jedenfalls so....man könnte sich ja trotzdem immer mal wieder treffen... na gut, wenn die Verknalltheit nachlässt von wegen
offene Beziehung.... aber emotional wär ich doch eher auf Frauen fixiert, was Joerg52 so anspricht in seiner Vorstellung....ausser bei dem einen, wo ich meine, dass er leider leider nicht schwul ist...

Isch bin verwirrt ;-)

Da wird wieder was geweckt durch jemanden, dann bin ich mittlerweile wohl doch verknallt in ne Frau, die sich wie ein Mann verhält... morgen gehen wir tanzen... ich hab sowas von Schiss !!! ;-)))
bei dem Typen auf dem date über Planetromeo war ich sowas von ruhig, cool
Manoooooo ! Alles durcheinander !!!

Musste einfach mal raus...
Von wegen raus -
Freundin D. macht sich rar, weil ich nicht mit ihr will (soll auch bei Männern vorkommen ;-) , Bekannte H. hat nen Neuen und ist glücklich, die Leute von dem Singleklub langweilen mich, Bekannte G. ist hoffentlich NICHT hier auf der Seite - das ist die Bi-Frau von wegen Tanzen morgen ...Mister B ...der Süsse, der es wieder geweckt hat - wär schön, wenn er hier wäre ...

und Männer kenn ich gar keine, mit denen ich darüber reden könnte....
wär vielleicht ne Massnahme ...

also guck ich mal hier vorbei - wahrscheinlich nur ab und zu - um ein paar Witze über mich zu machen (wie jetzt) , anderen vielleicht virtuell auf die Schulter zu klopfen oder in den Arm zu nehmen oder um mich auszuheulen (wie jetzt) oder um Freunde zu finden...

Und bin ich nu bi oder net(t) ?

Und jetzt muss ich noch was putzen, gekocht hab ich für die beiden Argentinier...
hab schon gedacht: vielleicht sind die auch ein Paar, weil die Frau von dem einen ist ziemlich eingebunden in so ultrakatholische Selbstfindungs-Gebets-was-weiss-ich Kurse... ;-)))
Fen   |21.06.2015; 10:38:33
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Bei dir bin ich hin- und gerissen. Tritt in den Arsch oder in den Arm nehmen? Kann ja doch nicht aus meiner Haut. Also bleibt die Option in den Arm nehmen. Trösten. Armes Hascherl.

Irgendwie eine Art mich selbst zu trösten. Dieses in den Arm nehmen. Der Widerspruch, den du bei mir weckst, diese Mischung aus Ärger und Mitgefühl hat etwas mit mir zu tun. Mit meiner Rastlosigkeit und Verwirrung. To Bi or not to Bi.

Wobei es mir eigentlich am Allerwertesten vorbei gehen könnte, welche Schublade gerade mit der Erwartung, dass ich da rein springe, für mich aufgerissen wird. Die wenigsten interessieren sich wirklich für meine Innenwelt. Die meisten wollen mich nur einordnen, ablegen, abtun. Mitunter sind die Reaktionen krass, wenn es Einzelnen nicht wie erwartet gelingt. Dann kommen schon mal Sprüche, die darauf abzielen mich zu verletzen, um mich ab zu wehren. Inzwischen sehe ich, das hat alles nichts mit mir zu tun. Dennoch, es bleibt eine Stelle, an der ich angreifbar bin. Ich biete nicht die Eindeutigkeit, die meine Mitmenschen einfordern.

Bi oder nett. Das eine schließt das andere nicht aus. Was du bist? Ein Mensch. Ein in sich geschlossenes Universum aus Körperzellen, Viren und Bakterien, viel Wasser und einiges an organischen und anorganischen Stoffen. Das ganze beseelt. Also mit der Vorstellung von einem Ich ausgestattet, mit Wissen und Glauben, Gefühlen und Bedürfnissen. Gibt es Milliarden davon. Du bist also nicht besonders wichtig. Außer für dich. So soll das auch sein.

Du kannst lieben. Ist egal ob Mann oder Frau. Stresst es dich, wenn dein Partner eine Frau ist oder deine Partnerin ein Mann? Dann fordere einen Gentest. Mach auch selbst einen. Du kannst nicht sicher sein.

Die Schwierigkeiten bei der Partner_innen-Suche kenne ich. Mit anderem Vorzeichen. Frauen ab 5o werden langsam, ganz langsam unsichtbar. Vielleicht gibt es das auch bei Männern? Oder liegt es doch an meiner Persönlichkeit oder dem nicht angehäuften Geld oder der nicht angesammelten Macht? Vielleicht strahle ich es aus? Rege bei Anderen auch den Zwiespalt. Arschtritt oder in Arm nehmen? Aber als Partnerin nicht attraktiv.

Langsam werde ich gelassen. Mein Gestaltungsspielraum ist begrenzt auf Jetzt. Bedauern ist verharren in der Vergangenheit. Suchen ist spekulieren auf eine Zukunft. Bringt beides nichts.

Vielleicht ist etwas brauchbares für dich dabei.
Besucher_in  - Lesestoff   |21.06.2015; 11:09:18
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Wow ! Danke !
les ich nachher nochmal in Ruhe...

Ich hab das Gefühl, mir fehlt die Basis
hab keine Grundlage mehr in mir
auf der ich sicher "landen" könnte - egal, ob mit Männlein oder Weiblein
alles nur noch "Luftnummern" - reine Einbildung
und dann passiert endlich was...wer...
deshalb dieses Durcheinander, Angst ? - wovor...
es zu vermasseln, klar...

und das mit 55 ...auweiah...

hab ne witzige Rezension gelesen
der letzte Abschnitt ist zum Schreien ;-)

https://www.perlentaucher.de/vom-nachttisch-geraeumt/das-buch-eines-liebenden.html
Janbilay   |21.06.2015; 20:09:56
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Ich kann das schon verstehen, dass die Fragen "wer bin ich was will ich" aufkommen, wenn man keinen richtigen partner findet.

Ich habe auch lange gesucht im Netz nach der passenden Frau ... und ewig gechattet, gedatet ... aber kennengelernt hab ich meine Freundin an einem Tag, wo ich vom chatten mehr als genug hatte und mal die vor die Türe getreten bin ...
Besucher_in  - Börsen...   |21.06.2015; 23:31:02
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
@Janbilay
:-))) genau das ! diese Börsen machen krank...und es hat was börsenhaftes im Sinn von Katalog - umgucken, war nix, also weiterblättern...ich mach das nur noch aus Langeweile im Winter
für Leute, die Englisch können - ich wollt auch schon ne Satire drüber machen...aber die Seite ist auch nicht schlecht
http://kotaku.com/ask-dr-nerdlove-im-worried-my-girlfriend-doesnt-actu-1630640756

@Gen
"dein Partner eine Frau ist oder deine Partnerin ein Mann"
das ist irgendwie das tolle - dass diese Rollenbilder durcheinander geschmissen werden... ist noch lang nicht "Leichtigkeit" ...aber geht vielleicht in die Richtung...
ich schreib die Woche noch was dazu - ist ziemlich wie-soll-ich-sagen...was du schreibst...zig Aspekte ...

so - muss ins Bett - die Argentinier sind da...
Salsa ist in dem Laden ausgefallen, also mussten wir auf dem Marktplatz improvisieren - ein paar Japaner haben uns gefilmt, "oh how romantic is the Rhine " ;-)
Fen   |22.06.2015; 13:27:53
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Letztlich kann man überall Menschen kennen lernen. Auch in Kontaktbörsen. Mann kann auch überall frustriert werden. Auch in der mit allen Sinnen erfahrbaren Welt.

Entscheidend ist letztlich immer, ob es gelingt einander auf allen Ebenen zu berühren. Wenn ich allerdings einen Hai streichle, dann sollte ich die Risiken kennen. Oder mit einer Instant-Inkarnation liebäugeln.

Entscheidend ist wohl auch, welche Form der Partnerschaft ich anstrebe. Wenn da ein Konsens besteht, dann kann ich es nur noch Angst vor der eigenen Courage vermasseln. Oder ich weiß eh nicht was ich will.

Selbst wenn der Mann weiß, was er will. Dann weiß er noch lange nicht, wie er das, was Frau will, mit dem in Einklang bringt, was er will. Gibt nicht viele Frauenversteher oder Frauenflüsterer. Leider.

Mit der Zeit verschieben sich die Interessen. Von der Familie, nachdem die Kinder in ihre eigenes Leben gehen, hin zu eine gute (Rest-)Zeit haben wollen. Das bringt eine Reihe von Inkompatibilitäten hervor, wenn ich auch Menschen treffe, die nie für jemanden anderen sorgen mussten, als sich selbst, und diese Sorge womöglich auch noch immer auf andere ausgelagert haben. Auf Mütter, Väter oder Partner_innen beispielsweise. Diejenigen die von Familie zu eine gute Zeit wechseln wollen, möchten das dann lieber ohne Orangenhaut am Po ihrer Partnerin bzw. mit Sixpack am Bauch und nicht in der Hand des Partners. Denk das Problem haben andere schon geistreicher beschrieben.

Eigentlich ein Wunder, dass sich doch noch immer Menschen zu Paaren zusammen finden. Grund also auf so ein Wunder zu hoffen.
Besucher_in   |22.06.2015; 19:42:52
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
...sich auf allen Ebenen zu berühren....
Wow fen, dass ist Beziehung, wie ich sie mir wünsche, in einem Satz erfasst
Ich glaube das sich viele Menschen mit weniger zufrieden geben, ein hoher Anspruch aber sicherlich wert dieses anzustreben
Besucher_in  - Kontaktbörsen und reinkarnieren   |22.06.2015; 21:22:14
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
ohooh - Fragen über Fragen ...
aber gut, dass wir von meinem blöden Thema abkommen...so halb, wenigstens ;-))

Kontaktbörsen - klar: aber nur, wenn mensch dass als ne erste Anbahnung sieht und nicht als Katalog der Eitelkeiten.... letzten Winter hab ich wochenlang gechattet: einmal ne Deutsche, danach ne Griechin... wenn das Chatten nicht aus Desinteresse oder grossen
Meinungsverschiedenheiten sich von selber beendet von der einen oder der anderen Seite,...sollte auch mal ein Kaffee drin sein...

Tipp: das soll jetzt kein von Autoritäten unterfüttertes alles wegwischende Argument sein, sondern einfach ein Hinweis, dass das auch andere so sehen und da ähem ...gesellschaftlich vielleicht was schief läuft....auf diesen Börsen sind viele, die nur noch virtuell sich nen Hauch von Leben holen.

quote
Sherry Turkle hat in ihren Büchern viele Beispiele von Personen gegeben, die ihre Sozialisierung nur noch über das Internet ausleben, und zeigt, wie problematisch ihre Integration in echten Lebensgemeinschaften sein kann.[3]
unquote
aus http://www.heise.de/tp/artikel/43/43207/2.html

unten dritte von rechts: subtitles" mit deutschen Untertiteln einrichten
sie kommt von Wired (Nerd-Magazin) - also kein Sektenvortrag
http://www.ted.com/talks/sherry_turkle_alone_together

Konsens hört sich seltsam an... so als ob das ausgehandelt wird....

ich weiss, was ich will , wenn wir uns berührt haben ...und uns offen sagen, was wir voneinander wollen, erwarten...dann wissen wirs hoffentlich beide und können das ausprobieren....
das braucht Zeit, manche brauchen etwas mehr Zeit, und das Gegenüber sollte da ein bisschen Geduld aufbringen, soll auch Frauen geben, die da nicht so gut drin sind ...

aber na gut: nenn es Konsens ...

ob daraus also eine Bekanntschaft, Freundschaft, Beziehung oder ein netter Flirt wird...
das hat sich bei der einen zu ner Beziehung entwickelt...oder hätte müssen...da hatte sie Angst vor der eigenen Courage...
bei der anderen wäre es ein zeitlich begrenzter Flirt geworden, sie hatte keine Zeit...
bei dem Typen vielleicht ne Beziehung, bei dem Typen über planetromeo nur ne schnelle Nummer... da hatte ich im Augenblick nicht so den Bock drauf...


zwei Treffen und viel Chatten und Süssholz raspeln wie jetzt sind da zuwenig...ansonsten haste Recht: wenn wir an einen Punkt kämen, wo wir uns einig sind, wie weit wir uns aufeinander einlassen, dann würde ich das nur noch aus Angst vor der eigenen Courage vermasseln - oder sie...

was immer wieder kommt, ist die Frage: was erwartest, wünschst Du Dir...wenn es denn mal zu nem Kaffee oder Tanzen wie jetzt kommt... das fragen immer die Frauen zuerst...

witzig, weil einmal bin ich als Mann i.d.R. in der Position als Bewerber und frau lenkt, wehrt ab, verneint, lässt zu... das ist jedenfalls das klassische Spiel, das ich kenne

also bitte langsam - beim ersten Kaffee...na gut: jetzt wars erst beim zweiten Kaffee/Tanzen... da bezieh ich die Frage schon son bisschen auf uns beide...klar will ich die grosse Liebe, bis ans Lebensende, Vertrauen, versinken...

und dann hat jede/r ne Vorgeschichte (die bösen Altlasten in den Profiltexten), die in unserem Alter vorsichtig machen bei der Frage, wer steckt hinter den schönen Worten, Blicken, Berührungen...

und von wegen, dass ich das dann son bisschen auf uns beide beziehe - sprich: bestünde die Möglichkeit, dass wir beide vielleicht zusammen kommen..."
erzählt sie auch noch von ihren derzeitigen Treffen mit anderen: hat den einen sausen lassen; bei dem anderen weiss sie nicht...am Ende küssen wir uns am Bahnsteig...
ja toll !!

ich hab oft den Eindruck, dass Frauen solche Erzählungen von der anderen Person als besonderen Vertrauensbeweis verstanden wissen wollen..in dem Fall gegenüber mir...

aber wehe, ich mach mal nen Witz über meine Ex...
nen Witz !!...;-)))

kurz und gut:
ob es ein Hai ist, weiss ich meistens erst, wenn das Viech zuschnappt - also schnell reinkarnieren - könnt Ihr etwa nicht reinkarnieren ? ;-)
Fen   |22.06.2015; 23:03:20
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Das ist so das ewige Problem mit der Kommunikation. Schulz von Thun gibt Hinweise. Was will dir Frau sagen, wenn sie von ihren anderen optionalen Partnern erzählt? Du bist keine Option, bestenfalls eine Interimslösung. Erlebe ich bei Männern auch. Ist vermutlich gar nicht so geschlechterspezifisch das Verhalten. Diese spezielle Form der emotionalen Empathiebefreitheit.

Verhandeln wir nicht ständig mit unseren Mitmenschen unsere Beziehungen aus? Konsens hat für mich etwas mit Übereinstimmung zu tun. Eine Übereinstimmung, die von allen betroffenen mitgetragen wird. Da ist kein Platz für faule Kompromisse oder geschluckte Kröten. So denke ich. Das muss nicht richtig sein, so wie ich das denke.

Wenn es ein gesellschaftliches Problem ist, dann entlässt es mich nicht aus meiner Verantwortung für mich selbst und mein Handeln.
Janbilay   |23.06.2015; 06:48:28
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Ich war da auch oft verzweifelt über meine Sexualität + meine Art zu sein.
Aber ich habe mir dann gesagt: wenn Du Dich auf das (vermutlich) Falsche einlässt, wirst Du die Richtige nie finden können.

Und klar - Kontaktbörsen sind letztlich nur Orte um Dates auszumachen. Man kann nur schon mal Themen ansprechen, ohne dass es im Cafe oder Bekanntenkreis zu Enthüllungen kommt, die man lieber privat halten will.
Besucher_in  - Schluck :-((   |23.06.2015; 22:03:36
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
Interimslösung...emotionale Empathiebefreitheit...

das wär so das, was nicht aufkommen sollte: dass (ich) irgendwie vergleiche zwischen ihrem emotional "reichen" Leben und meiner Erlebenswüste... seit einiger Zeit jedenfalls...
aber das Gefühl hab ich überhaupt nicht: sie ist nicht die Überfrau und ich Klein-doof...irgendwie ist das schon auf Augenhöhe...

na gut: ich bin verknallt und sie hat "Interesse" - an ner Beziehung... überhaupt kein Schubladendenken bisher...

aber wie soll das weitergehen - finds ja witzig und spannend, wie sie mich zappeln lässt...aber irgendwann ist Schicht

und weil ich das befürchte...
auf der nächsten Bi-Seite registriert -aber bicupid will Geld sehen...bin auch auf okcupid und hab da praktisch nen blog aus meinem Profil gemacht - finden viele zum Schreien witzig...nur mein schräger Humor stösst auch an seine Grenzen...es gibt Erfahrungen, da hilft die Selbstironie nicht weiter, ist dann eher ein Hindernis

Ich sag Euch: Deutsche wollen keine Überraschungen, nix Unvorhergesehenes...diese Börsen sind nix für Deutsche....

okcupid ist international...ich hatte letztes Jahr dates mit 3-4 Nichtdeutschen...nicht einmal (!) mit ner Deutschen - ausser mit ihr jetzt und ner anderen im Sinn von Freundschaft über gleichklang.de...

hat aber auf okcupid auch nur ...von wegen nur (!): mir ne tolle Fremdenführerin in Jerusalem gebracht letztes Jahr, abgesehen von meinem Waterloo mit der Italienerin und viele Weinfeste mit der Ami-Frau...

jedenfalls erkennt mich wohl niemand mit der Zahnbürste im Mund, oder ;-)))
Fen   |23.06.2015; 22:32:19
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Du bist bekannt wie ein bunter Hund.
Fen   |23.06.2015; 22:32:19
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Du bist bekannt wie ein bunter Hund.
Besucher_in  - mehr Strassenköter ;-)   |24.06.2015; 00:10:39
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
bin ich wahrscheinlich wirklich...ich wohn am Ende der Welt und bin von NRW berufsmässig in RLP gestrandet - ich glaub, ich hab alle "Börsen" durch, um den Bekanntenkreis zu erweitern - du findest auf den meisten Börsen auch immer diselben Leute ;-)..war eigentlich dazu da, den Bekanntenkreis als Neu-RLPler zu erweitern...mehr bringt das net...aber das ist schon VIEL !

Juuut
Thema erledigt...- hast Recht - Interimslösung -

aber so kommts meistens: gerade kommt ne mail, dass sie jetzt an den anderen denkt und nur Salsa bleibt ... praktisch, dieses Neanderthalerverhalten aus Urzeiten - und tut dann gar net mehr weh - ist eben Urinstinkt: anderes Männchen hat Weibchen gekriegt - also mach ich mich vom Acker...

ein Treffen, offenes Gespräch beim Kaffee, wir finden uns sympathisch...
aber erstmal Salsa-Tanzen...dann Absage vom Tanzen, dann plötzlich per mail Erzählen von den anderen Mitbewerbern",
w-o-c-h-e-n-l-a-n-g-e-s mailen... statt telefonieren (!): ...würde ja zu persönlich werden: da wären ja Stimmen (!!!) ....was Stimmen so alles transportieren können statt diese Buchstaben...per mail kann mensch dagegen Süssholzraspeln ohne Ende, was auch geschah...aber ist ja soo unverfänglich ...witzig bis spannend eben - frau weiss ja nie...obs nochmal zu was nutze ist

dann neues Treffen, sofort Händchen halten, viel viel erzählen, andocken, schmusen...

und nu blieb ja nur noch ein letzter Mitbewerber - z.Z. gesundheitlich leicht unabkömmlich...

aber aber: ist ja so schön, als Psychologin/Therapeutin die Florence Nightingale zu spielen...
diese Masche hat immer gefunzt: Selbstmitleid und Weltschmerz beim Typen und schon kommt Mama....
bei ihr vielleicht ne dformation professionelle..../Berufskrankheit, die vom Job her noch dazukommt ;-))

was sollte dann das ganze Süssholz-Raspeln und Schmusen ?? Spieler gibts wohl auch unter Frauen ...und nicht zu knapp....pfffff

will den Kerl ja net ausstechen - der ist genauso schüchtern wie ich... und ich bin ja so edel...;-)))

nett nett zu finden war ne Errungenschaft lt SPON-Artikel Rubrik Archäologie in der Jungsteinzeit: die Mädels suchten sich immer mehr die Typen aus, die sich weniger schlugen: sprich: war sicherer, weil die lebten länger und konnten sich besser um die Nachkommen kümmern ... aber prinzipiell ist das immer noch der kleine Bruder von Sch....

Damit ist der Vorstellungs-thread hier erstmal beendet...jedenfalls ist jetzt alles kloar ;-)

Auch gut...oder so....
tststs
Fen   |24.06.2015; 09:16:29
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 
Bin froh, dass mein Dopplereffekt*, richtig angekommen ist.

Erstmal beendet... Gut, dann warte ich auf die nächsten langweiligen Winternächte.



---
* Keine Ahnung wie diese Dublette entstanden ist.
Besucher_in  - CSD   |29.06.2015; 23:19:19
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 
nix Winter... hab danach auf Bine ne Kontaktanzeige aufgegeben: Grüsse aus der Wüste...von wegen frauenmässig mittlerweile kontaktbörsengestört und auf der Suche nach Gleichgesinnten...bzw Streicheleinheiten...

melden sich doch ächt zwei Typen: Treffen mit dem einen in Kölle...witzig, locker, ähnlich drauf...am Parkplatz guckt er dann "ganz gefährlich" ;-))
ich werd leicht schissig... und muss ja fahren...

am selben Tag ne mail an ihn: so meine ironische, halb-direkte Art, wann wir uns mal treffen können...anderswo als im Park ;-)

und der "Arsch" antwortet nicht !!!
bääääh

egal: mal was anderes: seh ich das richtig, dass zum CSD - ohne Fahne - erst 3-4 Leute von Euch kommen am 5.7. ?

ich war noch nie da - wär vielleicht witzig...wenn, dann "am liebsten" zusammen mit der Freundin - hab sie aber noch net gefragt...na gut... ist die Besagte oben im thread - vielleicht wirds ja noch ne gute Freundschaft...

ist die Mucke juut ? wieviel Leute von hier kommen wirklich ? oder ich bring einen im Schlepptau aus Limburg mit...
Mac   |30.06.2015; 04:22:26
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen
Hallo solarkater,

wieviele wirklich dabei sind, wissen wir immer erst hinterher. Ich rechne aktuell mit 6 (inkl. meiner Person).
Das gleiche gilt für die "Mucke". Die ist in erster Linie laut.


Bye Mac

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 16. April 2022 um 13:09 )
 
< Offene Treffen - was ist das ???   Lesung >