Bi- Forum
Über die bunte Liebe... Erfahrungen sammeln :)
Zum Ende gehen
 

Beitrag geschrieben von Sakura87 am 23.02.2017, 12:20 Uhr
von  Sakura87
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallöchen zusammen!

Das ist mein erster Blogeintrag und generell das erste Mal, dass ich meine Geschichte erzähle.
Gerne würde ich mich mit Euch austauschen und einen Ort finden, an welchem ich befreit Unterhaltungen führen kann.
Zu meiner Person:

Ich bin 29 Jahre alt und liebe die Liebe in jeglicher Form Schon sehr früh bemerkte ich, dass mein Interesse sich nicht nur auf ein Geschlecht bezieht, sondern ich große Neugier auf facettenreiche Menschen habe. Äußerliche Erscheinung/ Geschlecht/ sexuelle Orientierung spielen bei mir da die kleinste Rolle. In meinem Umfeld wurde und werde ich auch heute oft noch kritisch beäugt, wenn ich über meine Einstellung spreche. "Du musst doch langsam wissen, auf was du stehst", ein Satz den ich schon nicht mehr hören kann. Weil: Ich stehe auf Menschen - offene Menschen, Menschen die mich in ihren Bann ziehen, Menschen die gerne über ihre Sexualität sprechen und diese leben. Sexualität hat bei mir einen besonderen Stellenwert. Ich kann mich für Vieles begeistern, wenn es mir "Echt" vorkommt. Nach einem ewigen Hin- und Her in meiner Jugend habe ich gelernt mich lieb zu haben, so wie ich fühle. Als ich beschlossen hatte mich mal "frei" von den Meinungen anderer zu machen, lernte ich auch schnell Menschen (unter anderem meinen Lebensgefährten) kennen, die mich so nahmen wie ich bin. Mein Lebensgefährte und ich experimentieren sehr gerne und er hatte sexuelle Kontakte mit Männern (wo ja gleich mein Herzchen höher schlägt ) die er (und ich) auch weiterhin schätzen. In unserer Beziehung ist es uns freigestellt mit dem jeweiligen Geschlecht intim zu werden. Geschlechterübergreifend agieren wir nur als Paar. Mein Lebensgefährte schätzt es ebenfalls auch mal in die Rolle der Frau zu schlüpfen und diese auch zu sein. Er verwandelt sich (da könnte man neidisch werden, so eine wahnsinnig schöne Frau ist er dann!) und wir haben wundervolle Mädelsabende. In unserem Bekanntenkreis gelten wir daher als Paradiesvögel. Leider kommt es noch oft vor, dass wir nicht akzeptiert (und das ist Untertreibung) sogar beschimpft werden wenn wir ausgehen. Besonders andere Männer scheinen allergisch auf meinen Lebensgefährten zu reagieren. Mittlerweile halten wir uns deshalb ziemlich bedeckt und meiden solche Themen großteils in der Öffentlichkeit. Ich bin hier um mich mit euch auszutauschen, möchte eure Geschichten erfahren. Bin neugierig, welche Beziehungsmodelle ihr lebt/ gelebt habt und wie es euch damit geht/ ergangen ist.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Sakura
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Über die bunte Liebe... Erfahrungen sammeln :)
Sakura87 23.02.2017, 12:20
   
Besucher 23.02.2017, 13:01
   
EinzigEine 23.02.2017, 15:35
   
Sakura87 24.02.2017, 11:23
   
Agathe 25.02.2017, 00:38
Zum Anfang gehen