Bi- Forum
Re:Verheiratet und Bi
Zum Ende gehen
 
Re:Verheiratet und Bi
Beitrag geschrieben von regulator am 23.07.2017, 20:55 Uhr
von  regulator
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Balu,

erst mal willkommen hier! Es ist gut, dass du dich mit deinen Sorgen an Menschen wendest, die vielleicht schon mal in ähnlichen Situationen steckten/stecken. Zunächst möchte ich dir mein Mitgefühl ausdrücken, dass dich deine Neigungen im Moment in so eine Bredouille bringen. Du hast zunächst natürlich absolut recht, dass du diesen Teil deiner selbst nicht unterdrücken solltest. Aber zu der Frage, wie du mit deiner Frau umgehen solltest, möchte ich dir mit meinen unerfahrenen 23 Jahren dennoch gerne eine Einschätzung geben. Nach meinem Dafürhalten ist deine homoerotische Neigung an sich nicht das Problem. Es gibt ja sehr viele Heterosexuelle, deren Ehen daran scheitern, dass einer fremdgeht oder Gefühle für einen anderen entwickelt. Wenn jetzt ein langjähriger Ehemann eine neue Frau kennenlernt, in die er sich unsterblich verliebt hat, dann hat er ja auch die Problematik, dass er einen Umgang mit seiner Frau finden muss. Er könnte einerseits sagen, dass er den Gefühlen für die neue Frau nachgibt oder dass er andererseits dieses Gefühl unterdrückt und versucht, sich mehr auf seine bisherige Beziehung zu konzentrieren. Wie auch immer er entscheidet, ist es letztendlich eine Sache, wo er über seinen Schatten springen muss und seine Bedürfnisse hinterfragen muss. Vielleicht könntest du deine Lage versuchen, so zu sehen: Du hast zwar diese homoerotischen Wünsche, aber sind sie tatsächlich so stark, dass du das Gefühl hast, unglücklich in deiner heterosexuellen Beziehung zu sein? Oder merkst du, dass du dich nach wie vor so zu deiner Frau hingezogen fühlst, dass du für sie durchs Feuer gehen würdest? Meiner Meinung nach macht es keinen Unterschied, ob du nun aufgrund eines homoerotischen Bedürfnisses oder weil du dich in eine andere Frau verliebt hast, an deiner Ehe zweifelst. Nur für Außenstehende oder Unverständige wirkt es vielleicht "anders". Wie gesagt, was ich dir hier so schreibe, ist meine naive Ansicht und ich möchte dir einfach nur helfen, dich ein bisschen besser zu fühlen.

Eine Therapie kann dir übrigens auch gut helfen, dich in solchen Entscheidungsfindungsprozessen besser zurechtzufinden. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

Gruß
Regulator
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Verheiratet und Bi
Hallo, Dies ist mein erster Beitrag. Ich bin in einem Dilemma. Ich bin Seit 14 Jahren mit meiner Frau Zusammen und auch einige Jahre verheiratet. Aber ich hatte schon ... zum kompletten Beitrag
Balu 23.07.2017, 09:56
   
Panthera 23.07.2017, 11:36
   
Balu 23.07.2017, 15:12
   
Re:Verheiratet und Bi
regulator 23.07.2017, 20:55
   
Panthera 23.07.2017, 22:04
   
kichererbse 23.07.2017, 22:16
   
helmut 24.07.2017, 12:52
   
Ruhrpottler 24.07.2017, 16:37
   
Balu 27.07.2017, 11:55
   
Panthera 27.07.2017, 12:08
Zum Anfang gehen