Bi- Forum
Re:unsinnige Hoffnung
Zum Ende gehen
 
unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 28.12.2017, 19:00 Uhr
Letzte Änderung: 28.12.2017, 19:57 von Mac. Grund: Formatierung korrigiert
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Johannes am 28.12.2017, 20:18 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Johannes
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Sophie,

Zitat SophieS.:
Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!


Du schreibst nicht nur von einem, sondern von zwei Problemen, die Dich zu bedrücken scheinen, einerseits die anscheinend unerwiderten Gefühle zu dieser Frau, andererseits das Verhältnis zu Deinem Freund.

Ich habe den Eindruck, daß die nicht erwiderten Gefühle zu dieser Frau Dir die Defizite in der Beziehung zu Deinem Freund erst richtig bewußt werden lassen, das kann ich gut nachvollziehen, geht mir gerade ähnlich.

Ganz unabhängig davon, ob Deine Hoffnungen bezüglich dieser Frau sich, auch wenn sie noch so unrealistisch erscheinen, erfüllen, solltest Du Dir zuerst über das Verhältnis zu Deinem Freund klarwerden, ob Du mit ihm nicht offen über Deine Gefühle sprechen willst (ja ja, ich weiß, ich selbst drücke mich auch noch davor, bei anderen ist man mit klugen Ratschlägen schnell bei der Stelle...).

Was würdest Du machen, wenn sich Deine Hoffnungen erfüllen?

Hinsichtlich Deiner Hoffnungen, mit der Frau könne es zu einer platonischen Freundschaft oder mehr kommen, ist Dir ja eigentlich bewußt, daß sie kein Interesse hat:

Zitat SophieS.:
Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!


Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt; vielleicht brauchst Du eine klare Aussage von ihr - aber eine klare Ansage wird wohl nur kommen, wenn Du sie darauf ansprichst.

Zitat SophieS.:
Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!


Wie lange ist denn "derzeit"? Ist ein Ende dieser beruflichen Situation abzusehen, die Dir ein offenes Gespräch unmöglich erscheinen läßt?

Zitat SophieS.:
Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!


Mit dem Kurzvortrag über bisexuelle Tiere hat sie Dir doch schon eine Vorlage geliefert; vielleicht kannst Du daran anknüpfen? Gibt es nicht auch andere Themen, die man ansprechen und dann das Thema dorthin lenken kann, wo Du hinwillst (z.B. lesbische oder bisexuelle Promis?).

Und warum eigentlich subtil verkleiden, wenn Du eine klare Aussage brauchst, mußt Du vielleicht selbst auch eine klare Ansage machen.

Alles Gute!

Johannes
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Pat am 29.12.2017, 23:01 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Pat
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo liebe Sophie,
ich habe Deinen Beitrag gelesen und denke dass es nicht einfach ist, einen Rat dazu zu geben. Ich versuche es trotzdem meine Meinung da vorzustellen.

Aus dem eigenen Leben ist es mir aber sehr bekannt, wie schwierig es ist, wenn man hoffnungslos in jemanden verliebt ist.

Zuerst finde ich es für sehr wichtig dass Du über Deine Gefühle sprichst oder dass Du sie aufschreibst. Dein inneres Reichtum und die Stärken sollen sicherlich und offensichtlich einen Ausdruck bekommen ! Im Grunde genommen denke ich das es sehr positiv ist, das was Du gerade jetzt erlebst. Das ist ein Zeichen dafür wie intensiv und schön Du Dich selbst emfindest - und WAS Du eigentlich bist

Nachdem Du gelernt hast Deine Gefühle zu akzeptieren, kannst Du es versuchen einen neuen Schritt zu machen: Du könntest lernen Dir nicht mehr wehzutun....
Du wirst das schon schaffen, irgendwann entspannter diese Geschichte zu beobachten - und zu verstehen das Deine Gefühlsmacht und die Drenge, Dein eigenes Erzeugniss ist und hauptsächlich der Teil Deiner Phantasie...
Man kann doch mit sich selber anders umgehen - mit Liebe, Freude und Vergnügen. Aber auch mit Verantwortung.
Und das kannst Du, glaube mir. Du bist es sehr viel wert !

Wenn trotzdem die hohe Erwartungen und die Hoffnung wieder auftauchen, solltest Du Dir die nicht verbieten, das ist sehr wichtig. Wenn wir uns etwas verbieten, dann kommt es umso mehr zurück...

Das wären meine Ideen für den Anfang.
Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück,
Pat
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 30.12.2017, 23:43 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Leo am 03.01.2018, 05:29 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Leo
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Liebe Sophie,

deine Situation ist sicher etwas verzwickt. Folgende Aussage macht mich nun besonders stutzig:
Zitat SophieS.:
Er lebt offiziell auch noch mit der Mutter seines kleinen Sohnes zusammen, die nichts wissen soll.

"Wohnen" die beiden nur zusammen oder haben sie eine Beziehung und er besucht dich ab und an außerhalb der Beziehung? Weil dann bräuchtest du zumindest mal ihm gegenüber kein schlechtes Gewissen haben und hättest eine Baustelle weniger.

Liebe Grüße,
Leo
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Ruhrpottler am 04.01.2018, 00:03 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Ruhrpottler
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Sophie,

ich mach's mal kurz mit meiner Antwort:
Wenn jemand offen ist für eine Beziehung oder auch nur Freundschaft, dann singnalisiert diese Person das für gewöhnlich recht deutlich. Wenn jemand eine Beziehung oder Freundschaft mit Haut und Haar wünscht, dann tut die Person alles dafür, dass es dazu kommt.

Die andere Frau macht keinerlei Anstalten in diese Richtung. Also lass es gut sein und konzentriere dich auf dich selbst, nicht auf jemanden, mit dem du bis auf weiteres eh nicht reden kannst. Sollte sie durch deine (auch telefonische) Abwesenheit irgendwann doch merken, dass sie dich gerne sprechen oder sehen möchte, dann wird sie es dich wissen lassen. Ich würde aber an deiner Stelle erst einmal nicht damit rechnen und mich ggf. lieber positiv überraschen lassen.

Viel Erfolg
vom
Ruhrpottler
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 05.01.2018, 22:33 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Lieber Leo,
ich weiß nicht so genau, wie der Beziehungsstatus bei ihm ist, er sagt, er hat sein eigenes Zimmer in der gemeinsamen Wohnung und da läuft nichts mehr, er wolle aber nicht die Schuld für das Scheitern der Beziehung bekommen. Das macht mich schon etwas stutzig - aber irgendwie glaube ich ihm - wir kennen uns schon ziemlich lange. Aber im Grunde brauche ich mir kein schlechtes Gewissen einzureden.
Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 05.01.2018, 22:56 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Ruhrpottler,
Danke für Dein Feedback! Das was Du schreibst habe ich auch schon gedacht. Ich kriege das bisher aber nicht gut hin, da immer wenn ich denke ich hab`s geschafft passiert irgendetwas was mich wieder zurückwirft - sei es das wir vertretungsweise doch wieder beruflich miteinander zu tun haben oder uns zufällig über den Weg laufen. Dazu kommt eben diese von mir wahrgenommene Ambivalenz, die ich nicht deuten kann. Aber ich werde versuchen mich weiter zurückzuziehen und abzuwarten. Wer weiß vielleicht kommt ja doch irgendwann noch mal was...
Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Ruhrpottler am 06.01.2018, 23:42 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Ruhrpottler
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Sophie,

ja, das klingt natürlich nicht leicht, und es braucht natürlich auch seine Zeit, bis die Gefühlskapriolen zur Ruhe kommen.

Ich wünsche dir, dass das gut gelingt. Rückschritte wird es vermutlich immer wieder mal geben. Wichtig ist nur, dass du ein Gefühl für die hoffentlich positive Gesamtentwicklung behältst. Manchmal fühlen sich solche Prozesse so schwer an, dass man nicht mehr merkt, dass man eigentlich schon ein großes Stück des Wegs geschafft hat.

Viel Erfolg weiterhin
wünscht
der Ruhrpottler
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 07.01.2018, 15:57 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Pat am 07.01.2018, 19:31 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Pat
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Liebe Sophie,

eine wahre Liebesbeziehung entwickelt sich von selbst, ganz natürlich und spontan. Ohne viel zu reden, ohne viel zu fragen.
Mein Vorschlag für Dich wäre, mit dieser Frau nicht über das Tema zu sprechen.
Ausserdem hast Du ihr schon etwas über Deine Gefühle gesagt, und sei sicher das sie schon was davon auch gespürt hat (und spürt noch immer.)

Ich würde auf Deiner Stelle eine klare und BEWUSSTE Verhaltensveränderung machen. Also nicht mehr anzurufen oder E-mails zusenden. Auch gib ihr keine Zuwendung mehr - zum Beispiel keine längere Blicke sondern nur ganz kurz anschauen.
Eifach gesagt, gehe ihr aus dem Weg, immer wenn es möglich ist.

Eine Veränderung des Verhaltens wird Deine Einstellung zu ihr beeinflüssen.
Du wirst spüren das Du auch ohne sie glücklich bist (was eigentlich die Wahrheit ist, aber Du siehst sie jetzt noch nicht.)

Diese NEUGESCHAFFTE EINSTELLUNG wird dann in Deine Gefühlswelt mehr Realität und Ruhe bringen. Und dann wirst Du ganz frei und unabhängig.

Der Weg kann auch sehr lang werden aber Du schaffst es.

Alles Liebe an Dich
Pat
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 10.01.2018, 14:07 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Eva am 03.04.2018, 00:08 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Eva
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Sophie,
ich habe gerade Deine Geschichte gelesen und finde mich total in ihr wieder... mich würde sehr interessieren wie der Stand der Dinge ist.

LG, Eva
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 04.04.2018, 21:56 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Eva am 04.04.2018, 22:09 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Eva
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Wow! Das finde ich absolut bewunderns- wie gleichermaßen beneidenswert!

Du kennst ja grob meinen Hintergrund... und mir gelingt das leider nicht so gut. Irgendwann holen mich die Emotionen immer ein und ich gebe nach...

Hast Du einen Tipp für mich wie es leichter werden könnte es diszipliniert durch zu ziehen?

LG, Eva
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 05.04.2018, 21:49 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von Eva am 05.04.2018, 22:35 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Eva
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hey Sophie,

genau das, was du beschreibst, empfinde und beobachte ich auch bei mir.
Umso weniger Kontakt ich mit ihr habe, umso mehr bin ich in meiner Mitte. Auch von Aussen bekomme ich dieses Feedback.

Du hast vollkommen Recht: man muss sich in das Gegenüber hinein versetzen.

Ich war die letzten zwei Jahre so sehr mit mir und den Gefühlen zu ihr beschäftigt, das ich daran nicht gedacht habe.

Du schreibst das Du Dich freust wenn es ihr gut geht etc. Aber ist es bei Dir auch so das Du eifersüchtig bist auf andere, die mehr Kontakt mit ihr haben oder ihr offensichtlich näher stehen?

Ich ertrage den Gedanken nicht das sie eine andere "beste Freundin" hat, weil unser Kontakt ja ziemlich auf Eis liegt...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Beitrag geschrieben von SophieS. am 05.04.2018, 23:21 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  SophieS.
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Bitte melde Dich an, damit Du diesen Inhalt sehen kannst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:unsinnige Hoffnung
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.

Liebe Sophie,

Du beschreibst ganz wunderbar, wie Du einen Weg für Dich findest, mit einer einseitigen Liebe umzugehen.... Ich finde mich sehr darin wieder, bin in einer ganz ähnlichen Situation....
Auch ich merke hier, dass, je lockerer ich die zwischen mir und meiner (in erster Linie platonischen) Freundin, entstandenen Nähe zulasse, desto entspannter können wir miteinander umgehen...
Auch ich habe mich ihr gegenüber gefühlsmäßig nicht geöffnet und habe das auch nicht vor, denn dann müßte sie einen strengen Cut machen, das würde ich nicht schaffen....
Aber mein Verhalten hat mich wahrscheinlich bereits in Ansätzen verraten... Als ich den Kontakt vertiefen, ihr näher kommen wollte, hab ich ein Unbehagen auf ihrer Seite gemerkt - Alarmsignal genug, dass ich mich hier bremsen musste...
Jetzt, mit lockerem, ungezwungenem Kontakt rückt sie von sich aus wieder näher...

Man kann es lernen. Man kann seine Gefühle in den Griff bekommen. Gefühle finden in einem selbst statt und haben nichts mit dem Gegenüber zutun, unser Gegenüber ist vielleicht Auslöser, aber nicht verantwortlich dafür...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen