Bi- Forum
Re:Leben zu dritt
Zum Ende gehen
 
Re:Leben zu dritt
Beitrag geschrieben von Natalia am 14.11.2017, 18:57 Uhr
von  Natalia
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Also ich persönlich bin ein absoluter WG-Mensch und habe früher im Heim gelebt. Ich könnte mir überhaupt nicht vorstellen, alleine oder zu zweit zu leben. Ersteres wäre mir zu einsam und bei letzerem würde ich mich glaube ich eingeengt fühlen, da der Partner oder die Partnerin zu sehr auf mich fokussiert wäre. In einer Gemeinschaft kann man mitreden, wenn einem danach ist aber auch zuhören und mitlachen oder sich zurückziehen, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Das brauche ich irgendwie.

Bisher habe ich schon oft mit mehreren freundschaftlich zusammengelebt aber Beziehungen immer nur zu zweit geführt. Diese Zweierbeziehungen haben aber nie lange gehalten, da ich mich stehts eingeengt oder gefangen fühlte (ohne gemeinsames wohnen). Eine Dreierbeziehung könnte ich mir von daher durchaus vorstellen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Leben zu dritt
Hallo Zusammen, ich bin 46 Jahre alt, bi und verheiratet. Ich habe 9 Jahre lang mit meinem Mann und einer Frau eine feste Beziehung zu dritt geführt. Wir ... zum kompletten Beitrag
susi123 07.11.2017, 17:52
   
Besucher 07.11.2017, 19:26
   
butterblume 07.11.2017, 20:29
   
susi123 08.11.2017, 13:19
   
Besucher 08.11.2017, 13:35
   
Ruhrpottler 09.11.2017, 21:07
   
butterblume 11.11.2017, 22:10
   
Fen 12.11.2017, 09:51
   
Twingoline 12.11.2017, 12:43
   
Edi 12.11.2017, 15:10
   
vriendin 12.11.2017, 19:34
   
susi123 12.11.2017, 21:39
   
vriendin 18.11.2017, 08:17
   
butterblume 18.11.2017, 17:20
   
Re:Leben zu dritt
Natalia 14.11.2017, 18:57
   
chilli 17.11.2017, 14:12
   
susi123 17.11.2017, 23:40
Zum Anfang gehen