Bi- Forum
Re:Der bisexuelle Dritte
Zum Ende gehen
 
Re:Der bisexuelle Dritte

Jörg schrieb:

Mag sein, daß es hier kein Interesse dafür gibt, was es mit dem bisexueller Dritter sein auf sich hat. Ich weiß es nicht und deshalb stelle ich es einfach 'mal in den Raum und sehe was passiert.



Lieber Jörg, für mein Empfinden wurde und wird dir hier schon mit sehr viel Interesse und Ehrlichkeit von vielen begegnet und einem Bemühen dir zu folgen, dir zu begegnen. Und auch du bemühst dich sehr finde ich, dich verständlicher auszudrücken .Wie ich das meine will ich dir gern "versuchen" zu erklären ... deine Worte sind angefüllt von Emotionen und Stimmungen, ich nehme dich fühlend, zwischen den Zeilen wahr. Das sind meine Möglichkeiten und zu deinem Mitteilen von dir. Das inhaltliche deiner Worte erscheint mir fremd, auch das was du in Worten zeigst von dir, es sagt mir wenig.

Stell dir einmal vor, ich erzähle dir "Ich bin ein Apfelbäumchen und ich habe das genauestens analysiert, darüber will ich den Austausch." Nur ist dir diese Aussage völlig fremd, genauso wie das Differenzieren. Sowas hast du noch nie zuvor gehört. "Ein Mensch - ein Apfelbaum?" Vielleicht sagst du, "ich mag Äpfel". Doch mir ist das nicht genug, denn ich will, dass du
auf meine Bühne der Apfelbäume steigst, denn ... "Ich bin ein Apfelbäumchen". Doch warum solltest du das tun? Schließlich ist es ja meine Bühne. Zumal es dir unmöglich ist meine Aussage "ich sei ein Apfelbäumchen" zu begreifen. Du ziehst dich überfordert zurück und denkst dir "die Frau lebt in ihrer Phantasiewelt" oder "sie hat eine Meise und braucht dringend Hilfe.

Wie könnten wir uns also noch verständigen? Ich könnte dir ja erzählen wie es sich anfühlt ein Apfelbaum zu sein, vielleicht entdeckst du etwas Vertrautes und wir kommen ins Gespräch.

Und auch wenn das für dich nicht gleich bedeutet jetzt auch ein Apfelbaum zu sein, hast du doch sehr viel mehr von mir verstanden, was auch mir gut tut. Unbemerkt, wie von selbst vergesse ich ein Apfelbaum zu sein und alle Problematiken drumherum, wie Blattläuse oder Äpfel zählen oder mich selbst beherrschen. Ich fühle mich und das was da ist, zwischen dir und mir, in mir selbst. Ich vergesse was ich eigentlich beabsichtigte oder anstrebte und entdecke etwas ganz Neues. Und das bedeutet für mich auch Lebendigkeit, wie es Myri und auch Igja schon sagten.

Ich hoffe du konntest mir etwas folgen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Der bisexuelle Dritte
Nachdem ich viele Jahre mit den Wirren um meine wie auch der allgegenwärtigen Situation der Bisexualität verbracht habe, bin ich dazu übergegangen, nicht nur ein eigenes Statement, sondern auch ... zum kompletten Beitrag
Besucher 18.02.2014, 18:55
   
mari72 18.02.2014, 19:20
   
Manu 18.02.2014, 22:00
   
EinzigEine 19.02.2014, 16:12
   
Besucher 19.02.2014, 17:24
   
Mac 19.02.2014, 17:34
   
Besucher 19.02.2014, 18:54
   
mari72 19.02.2014, 22:52
   
Besucher 19.02.2014, 23:53
   
Besucher 20.02.2014, 07:18
   
mari72 20.02.2014, 12:41
   
Besucher 20.02.2014, 18:57
   
Besucher 21.02.2014, 01:20
   
Besucher 21.02.2014, 17:35
   
Myri 22.02.2014, 00:30
   
Besucher 22.02.2014, 15:44
   
Re:Der bisexuelle Dritte
Besucher 22.02.2014, 20:46
   
Besucher 22.02.2014, 23:14
   
Besucher 23.02.2014, 07:22
   
Besucher 23.02.2014, 12:56
   
Igjarjuk 23.02.2014, 13:37
   
EinzigEine 24.02.2014, 18:54
   
Besucher 24.02.2014, 22:11
   
EinzigEine 25.02.2014, 18:38
   
Besucher 25.02.2014, 21:11
   
EinzigEine 26.02.2014, 16:30
   
Besucher 26.02.2014, 18:43
   
EinzigEine 27.02.2014, 18:40
   
Besucher 27.02.2014, 20:13
   
EinzigEine 28.02.2014, 05:18
   
Besucher 01.03.2014, 16:40
   
Igjarjuk 21.02.2014, 17:35
   
Besucher 23.02.2014, 17:09
   
Mac 23.02.2014, 19:57
Zum Anfang gehen