Bi- Forum
Re:Das erste Mal verliebt in eine Frau
Zum Ende gehen
 
Re:Das erste Mal verliebt in eine Frau
Beitrag geschrieben von Ruhrpottler am 11.04.2018, 22:43 Uhr
von  Ruhrpottler
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Eva,

erst einmal ein Willkommen von mir. Ich habe bisher noch keine Antwort der anderen oder weitere Beiträge von dir gelesen und laufe nun Gefahr, etwas zu schreiben, das früher schon jemand anderers geantwortet hat. Aber so kann ich frei und unbeeinflusst direkt auf deinen Beitrag antworten. Ich schreibe folgend allerdings keine unumstößlichen, allgemeingültigen Weisheiten. Es ist nur (m)eine Meinung, von der du annehmen kannst, was dir zusagt.

Ich halte deine Situation für etwas, das vielen Menschen ganz ähnlich genau so schon passiert ist. Allerdings passiert es den meisten (vermutlich) in heterosexueller Ausrichtung. Ich finde es gar nicht ungewöhnlich, dass man sich auch während einer bestehenden Partnerschaft neu verliebt, und man muss einen eigenen Weg finden, damit umzugehen. Es ist jedenfalls kein "bisexuelles Problem" (in meinen Augen zunächst auch erst mal GAR KEIN Problem, sondern eine grundsätzliche menschliche Eigenschaft/Möglichkeit/Herausforderung).

Die erste Frage ist, wie ich mit meinen Gefühlen umgehe und worauf ich mich einlassen will. Die zweite Frage ist, wie die anderen Beteiligten mit meinen Gefühlen und meinen daraus resultierenden Wünschen umgehen wollen. Nach Sicht der Gesamtsituation kann ich meine Entscheidungen treffen.

Ganz wichtig für deine Situation halte ich, dass du die einzige Person bist, die diese emotionale Steigerung erfährt und daraus sogar eine neue Beziehung leben will. In dir drin ist dieses Gefühl entstanden. Das hat aber nicht die andere Frau erzeugt, sondern du bildest das Gefühl selbst in dir aus. Das geschieht zunächst sicher ungewollt und unbewusst, kann aber durch bewussten Fokus auch besonders durch dich gefördert werden. Ich glaube, das passiert dir gerade, denn wenn ein Mensch dich nicht als Liebesbeziehung will, dann kannst du nicht darauf bestehen, dass es trotzdem eine gute Idee wäre. Das Hirn soll zwar nicht das Herz überstimmen, aber es sollte die Herzenswünsche auch nicht verstärken, wenn es keinen Anlass dafür gibt.

Nach diesen ersten Monaten muss dir klar sein, dass diese Frau keine Liebesbeziehung mit dir will (bzw. wenn sie es will, es dir gegenüber trotzdem ausschließt). Das heißt, dir müsste klar werden, dass du deine Gefühle zwar haben darfst, sie aber nicht in der gleichen Weise erwidert werden. Deshalb finde ich diesen einen Satz von dir völlig falsch:

> Ich war noch nie in eine Frau verliebt
> aber ich bin mir sicher, das sie die
> Frau meines Lebens ist.

Nein. Sie ist NICHT die Frau deines Lebens. Du hast dich verliebt. Es ist aber nicht diese Frau, die das so besonders macht (allein schon, weil sie dich nicht auf diese Art will), sondern es ist dein eigenes innerstes Emotionales, das es besonders macht.

Ich formuliere mal um: Ich bin mir sicher, dass das Gefühl, das du hast, das Liebesgefühl deines Lebens ist. Dieses Gefühl ist aber nicht an diesen einen Menschen gebunden. Du findest dieses Gefühl in dir selbst, indem du selbst (teils unterbewusst, teils bewusst) entscheidest, zu wem du Vertrauen aufbaust, mit wem du reden kannst, wer dieses Gefühl wert ist.

Nach dem Einstiegsbeitrag würde ich meinen, dass du zumindest den Gedanken an eine Liebesbeziehng zu dieser Frau vergessen kannst. Es ist dabei durchaus möglich zu lieben, ohne die Liebe in einer Beziehung auszuleben. Wenn du aber merkst, dass du das nicht gut kannst, dann wäre vielleicht ein rigoroser Kontaktabbruch eine Überlegung wert. Das tut zwar auch heftig weh, kann aber schneller vorüber sein als ein mehrmonatiges oder -jähriges Rumgeeiere. Es ist dann zumindest auch leichter möglich, dass andere Menschen in dein Leben treten, für die du genau so empfinden kannst. (Das geht übrigens immer, du merkst es nur nicht so gut, wenn du dich permanent auf einen aussichtslosen Beziehungswunsch konzentrierst.)

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Nachspüren, bei Gesprächen und bei Entscheidungen. Du bist in keiner einfachen Situation und für einen Außenstehenden ist es leicht, sachliche Tipps zu geben. Wenn man mitten drin steckt, fühlt man sich gerne mal in der Situation festzementiert. Und es braucht Zeit, sich einen Überblick zu verschaffen und gute Entscheidungen zu treffen.

Viel Erfolg!
vom Ruhrpottler
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Das erste Mal verliebt in eine Frau
Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und erhoffe mir netten Austausch mit aufgeschlossenen Leuten, die das Durcheinander in meinem Leben verstehen. Kurz zu mir: ich bin stolze ... zum kompletten Beitrag
Eva 02.04.2018, 23:22
   
Fen 03.04.2018, 07:42
   
Eva 03.04.2018, 08:21
   
Fen 03.04.2018, 13:21
   
Ruhrpottler 11.04.2018, 22:46
   
chilli 03.04.2018, 15:02
   
Eva 03.04.2018, 21:49
   
chilli 03.04.2018, 22:01
   
Eva 03.04.2018, 22:11
   
chilli 03.04.2018, 23:22
   
SophieS. 04.04.2018, 01:22
   
Eva 04.04.2018, 06:27
   
SophieS. 04.04.2018, 12:54
   
Eva 04.04.2018, 20:31
   
Re:Das erste Mal verliebt in eine Frau
Ruhrpottler 11.04.2018, 22:43
   
Eva 12.04.2018, 21:09
   
Ruhrpottler 15.04.2018, 11:04
   
Eva 16.04.2018, 22:08
Zum Anfang gehen