Bi- Forum
Re:"Coming in?"? Beziehung beenden, weil sich die sexuelle Orientierung geändert hat?
Zum Ende gehen
 

Beitrag geschrieben von Ruhrpottler am 07.12.2017, 16:27 Uhr
von  Ruhrpottler
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Johannes,

Fen hat schon einige sehr kluge Dinge geschrieben, wie ich finde. Insbesondere der Hinweis, dass es in deiner Situation nicht nur zwei Wege gibt ("Trennung und Heterosex" vs. "Heteroverzicht mit gefestigtem Beziehungsleben").

Was in uns Menschen vorgeht, was uns bewegt, führt ansich erst mal selten zur Gefährdung einer guten Beziehung. Ich kann meiner Frau sagen, wenn ich eine andere Frau sympathisch finde oder dass ich auch auf Männer stehe, ohne dass sie es als Gefahr ansieht, unsere Liebe und Beziehung könnte zuende gehen.

Es ist eher die Art, wie wir es mitteilen und wie der andere es auffasst, dass es zu einem Problem werden kann. Ich kann offensiv sagen: "Ich will dem Typen da vorn die Klamotten vom Leib reißen." Ich kann aber auch sagen: "Der ist attraktiv, findest du nicht auch?"

Das ist die eine Sache, nämlich die der Worte. Die andere ist die der Taten. Was genau willst du? Was fehlt dir? Was wünscht du dir? Ist das Defizit, das du fühlst, wirklich da oder verstärkt es sich nur, weil du dich so besonders darauf fokussierst?

Wenn du wirklich etwas anderes leben willst, dann ist wiederum die Frage, ob dein Partner das als eine Gefahr für eure Beziehung ansehen würde oder auch, ob dein Verhalten als gefährlich für eure Beziehung zu werten ist. Es gibt Lebensmodelle, bei denen führt eine zweite Beziehung unweigerlich dazu, dass die bestehende Beziehung weniger Raum bekommt. Umgekehrt gibt es aber auch die Variante, dass sich die Zweitbeziehung zurücknimmt und keinen merklichen Einfluss auf die erste hat. In die letzte Kategorie fiel vermutlich die Beziehung zu deiner Freundin.

Vorgehensvorschlag: Rede mit deinem Partner darüber, wie es dir in eurer Beziehung geht. Frage ihn, wie es ihm geht. Erkläre, was da Neues in dir vorgeht und dass du (sofern du es ernst meinst) keinen Alleingang ohne ihn anstellen willst. Bewegt euch sprachlich, gedanklich, emotional langsam, aber immer gemeinsam weiter. Für jemanden, der neu mit dieser Situation konfrontiert wird, braucht es meistens Zeit, sich mit den neuen Gedanken und Gefühlen anzufreunden.

Wenn ihr die Entwicklung unterschiedlich schnell geht, bleibt die Beziehung vermutlich auf der Strecke. Allerdings kann es natürlich auch sein, dass er gar kein so großes Problem mit deinen Sehnsüchten hat. Man weiß es nicht. Du müsstest ihn fragen.

Viele Grüße
Ruhrpottler
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
"Coming in?"? Beziehung beenden, weil sich die sex...
Hallo! Schon seit dem Studium, also seit mehr als 20 Jahren, bin ich (mittlerweile Ende 40) meinem Partner zusammen, seit einigen Jahren in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Ebenfalls ... zum kompletten Beitrag
Johannes 21.11.2017, 15:24
   
Fen 21.11.2017, 18:25
   
Johannes 21.11.2017, 19:41
   
Fen 22.11.2017, 10:26
   
Johannes 22.11.2017, 12:53
   
Fen 22.11.2017, 14:59
   
Johannes 21.12.2017, 17:18
   
Fen 21.12.2017, 22:17
   
Johannes 28.12.2017, 20:27
   
Fen 29.12.2017, 12:05
   
Ruhrpottler 04.01.2018, 00:12
   
SophieS. 07.01.2018, 16:52
   
Johannes 07.01.2018, 17:17
   
Daniela 07.01.2018, 19:25
   
SophieS. 07.01.2018, 20:50
   
Ruhrpottler 10.01.2018, 21:14
   
Johannes 11.01.2018, 18:19
   
Ruhrpottler 11.01.2018, 22:07
   
Re:"Coming in?"? Beziehung beenden, weil sich die ...
Ruhrpottler 07.12.2017, 16:27
   
Johannes 07.12.2017, 19:33
   
Ruhrpottler 07.12.2017, 20:20
Zum Anfang gehen