Bi- Forum
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Zum Ende gehen
 
Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Nele am 23.12.2017, 18:12 Uhr
von  Nele
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Ihr Lieben!

Ich bin ganz neu hier und habe mich angemeldet, weil ich grade Hilfe brauche. Kurz zu mir: ich bin hetero und will hier weder spionieren noch blöd daherreden. Nur dachte ich mir, daß ich hier sicher Leute finde, die mir tatsächlich Ratschläge geben können!

Zu meinem "Dilemma": ich bin mit meinem Mann 13 Jahre verheiratet, wir sind "topf und Deckel" wie man so schön sagt. etwas war schon immer seltsam bei uns...aber unbewußt puzzelt man die Teile nicht zusammen die man vor sich liegen sieht. Vor fast 3(?) Jahren outete mein Mann sich mir gegenüber als bisexuell. Soweit sogut. Wir lieben uns, und wegen sowas bricht momentan vielleicht mal die Welt zusammen, aber nach ein paar Tagen rauften wir uns zusammen und blickten positiv in die Zukunft.
Mein Mann hat sich die ganzen Jahre mit diversen Männern getroffen und hatte Sex mit ihnen. Ich bin jedoch kein Mensch der in die Vergangenheit schaut...es war halt so. Ich habe nie (und auch unsere 3 Kinder) Mangel an Liebe, Verständnis etc gehabt.

Wir einigten uns darauf eine offene Beziehung/Ehe auszuprobieren-mir war Wahrheit wichtig. Mit einigen Hürden haben wir das auch gut hinbekommen-natürlich war das am Anfang schwierig für beide...

Auch einige schöne Erlebnisse zu dritt hatten wir, wir hatten die Phantasie eine Dreierbeziehung zu führen ( ja mit Kindern sicher ein eine einfältige Phantasie...) fanden jedoch nie WIRKLICHE bi-Männer.

Natürlich kamen immer Zweifel meinerseits, die u.a. mit Unwahrheiten seinerseits zusammenhingen. Jedoch habe ich mir immer ins Gedächtnis gerufen, daß es die ganzen Jahre vorher ja auch funktioniert hatte-mit dem Unterschied dass ich nix wußte.
Jeder durfte ich also treffen mit wem er wollte, ich hatte kurzfristig einen netten Mann den ich öfter traf, er auch.
Nun las ich letzte Woche ein "ich liebe dich" seiner affäre (wir benutzen teilweise das handy des anderen, weil eben keiner was zu verbergen hat...) und ich bin gerade völlig am ende. ich fragte meinen mann deswegen und er wußte daß der andere in ihn verliebt ist.
und nun? er will bei uns bleiben, liebt mich, ihn nicht, er mag ihn wahnsinnig gern. Na dann ist ja alles klar werdet Ihr denken! Naja so leicht ist es nicht für mich.
Der andere ist "leider" schwul-so dass sich die Sache mit der Dreier-Geschichte in dem Fall nicht erfüllen könnte. Und ich bin ganz ehrlich: ich bin eifersüchtig. Ja er lebt bei uns, fahrtnur 1-2x die Woche zum anderen. Überreagiere ich?! Sollte ich lockerer sein? Wenn ja...welches "Mantra" gebt ihr mir auf den Weg?

Die letzten 2 Tage waren sehr emotional, eine Trennung stand im Raum-einfach so-ich bin halt sehr impulsiv... jetzt ist er gerade sein Weihnachtsgeschenk hinbringen. Ich bin relaxed-geht mich gerade gar nix an. So unterschiedlich sind meine Empfindungen-und ich kann sie nicht steuern!
Auf jeden Fall habe ich mir in Salzburg eine Beratung rausgesucht, eine Paarberatung-aber in dem Fall sind wohl Erfahrungswerte im homo-bzw bisexuellen Bereich vorhanden. Eine normale Paarberatung scheuen wir-wir glauben daß die dort sehr "einseitig" sind-sich somit auf das bi nicht einlassen und von vorherein eine Trennung empfeheln.

Sagt mir bitte was euch so einfällt. Ich finde ich bin sehr tolerant. Jedoch habe ich auch Grenzen. Ich möchte natürlich mit ihm zusammensein, nicht wegen der Kinder...ich liebe ihn aufrichtig! Aber es ist gerade jegliche Kommunikation sehr schwierig. Viele Unterhaltungen laufen per WhatsApp. Wir haben viel guten Sex. Auch stößte es mich nicht ab wenn er (vor mir oder allein) Sex mit Männern hat... Eigentloich gute Voraussetzungen...

Bitte nachfragen wenn etwas unklar ist, wahrscheinlich habe ich ziemlich durcheinander getippt. Tut mir leid..

Alles Liebe, und ich hoffe auf vielfältige (hilfreiche) Antworten...vielleicht kann ich manche Sachen aus einem anderen Blickwinkel betrachten!

Nele
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.

Liebe nele,
Erstmal herzlich willkommen hier bei uns und ja, ich denke du bist hier richtig.
Ich bin zwar die bisexuelle bei uns beiden, aber ich glaube ich kann dich und deine Ängste im Moment gut verstehen!
Nachdem ich meine bisexualität einige Zeit ohne ihn ausgelebt habe, so wie dein mann das auch tut, regt sich in meinem Mann im Moment auch die Lust auf mehr Frau...
Ich denke da liegt unsere Gemeinsamkeit, unsere Beziehung verändert sich gerade und die Kunst, die Ehrlichkeit die tatsächlich existiert, zu akzeptieren und nicht hinter jedem Handy bimmeln einen Verrat zu vermuten.
Ok, der andere mann hat Gefühle für deinen entwickelt, aber wundert dich das? Du liebst ihn ja auch!
Es ist immer leicht die Situation eines anderen zu kommentieren aber ich finde mich in deinem Text durchaus wieder....
Ergo weiß ich momentan auch nicht, wie ich damit umgehen soll....
Aber ich möchte dir Mut machen, da ich in deinem Text auch viel Liebe und Verständnis lese.
Gib nicht auf und vertraue auf deine Gefühle, auf deinen Bauch....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Michl am 23.12.2017, 22:15 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Michl
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Nele,

ich finde, du bist sehr sehr tolerant.
Ich bin ein Bi-Mann und habe seit 2 Jahren eine Beziehung zu einem Ehemann und Familienvater. Dessen Ehefrau vertraut ihm blind und ahnt von NICHTS.
Aus vielen Gesprächen mit meinem "Freund" kann ich nur sagen, Ein Ehemann in der Lage erlebt Höllenqualen, dieses Gefühlswirrwarr, hier die Frau dort den Freund (Es ist bei uns liebe von beiden Seiten vorhanden), das ist wirklich kaum auszuhalten. Dein Mann hat den Vorteil, er kann sein Doppelleben ausleben, mein Freund muss alles vor seiner Frau verstecken und wirklich gut aufpassen, den rauskommen darf das alles auf keinen Fall.
Ich fürchte, auf Dauer wirst du mit dieser Situation nicht klarkommen, es ist auch bei mir innerlich jeden Tag aufs neue eine Zerreissprobe und ein Gefühls auf- und ab.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und beneide Dich sehr um deine Toleranz, so etwas gibt es selten.
Alles Liebe für Dich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Johannes am 24.12.2017, 00:39 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Johannes
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Nele,

ich finde auch, daß Du sehr tolerenat bist, Dein Mann kann wirklich froh sein, seine Bedürfnisse nicht verstecken zu müssen, sondern ausleben zu können.

Ich denke, Du mußt Dir selbst darüber klar werden, ob Du trotz Deiner verständlichen Eifersucht damit leben kannst, daß Dein Mann neben Dir noch eine Beziehung mit einem Mann hat, und wenn ja, wo Deine Grenzen sind, und diese mit Deinem Mann klären, eine Paartherapie kann dabei vielleicht wirklich hilfreich sein.

Ich wünsche Dir alles Gute und trotz der schwierigen Situation ein schönes Weihnachtsfest!

Liebe Grüße

Johannes
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Fen am 24.12.2017, 08:18 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
Letzte Änderung: 24.12.2017, 08:22 von Fen.
von  Fen
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 


Hallo Nele!

Eine Bedienungsanleitung? Eine für das Leben?

Bei mir erlebe ich es. Bei Anderen beobachte ich es. Es gibt eine Instanz in mir, die mich führt. Sie spricht mit einer sehr leisen Stimme. Erst wenn ich in mir zur Ruhe komme, kann ich diese Stimme vernehmen.

Ob Herman van Veen das meint?


Besinnliche Zeiten im weihnachtlichem Trubel wünsche ich.
Ich bin anders normal.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Ruhrpottler am 25.12.2017, 15:25 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Ruhrpottler
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Nele,

für mich liest sich deine Beschreibung so, als hättet ihr es eigentlich ganz gut gelöst. Dass du zwischendurch (oder nun vermehrt) Schwierigkeiten siehst, hat ausschließlich nun mit diesem "Ich liebe dich" zu tun? Wenn das so ist, dann glaube ich, dass du mit etwas Abstand gelassener damit umgehen kannst.

Auf die Gefühle einer anderen Person hast du keinerlei Einfluss. Wenn sich jemand in deinen Mann verliebt, dann ist das so. Es muss nicht zwangsläufig eine Veränderung in deinem Mann auslösen und es muss eure Beziehung nicht zusätzlich belasten.

Sollte allerdings doch mehr hinter deinem Gefühl schlummern, dann müsstest du aus meiner Sicht nach den wirklichen Ursachen forschen. Gibt es weitere Anzeichen, die dich unsicher werden lassen? Wie würdest du dir die "perfekte" Lösung vorstellen? Wo liegt die Grenze der Toleranz für dich, also wie darf es noch gerade so sein, so dass es für dich ein gutes, stimmiges Gefühl bleibt? Die Antworten, die du findest, solltest du meiner Meinung nach mit deinem Mann besprechen.

Ich selbst finde die Erstbeziehung so wichtig, dass sie nicht durch eine weitere Beziehung in Schiefstand geraten darf. Trotz deiner Toleranz würde ich erwarten, dass dein Mann in erster Linie auf dich und sein Leben mit dir acht gibt und dass er in seiner Zweitbeziehung darauf Rücksicht nehmen muss. Zumindest müsst ihr meines Erachtens jederzeit über die Themen sprechen können, die ihr (oder nur eine von euch) gerade als problematisch erachtet.

Viele Grüße
und schöne Feiertage
wünscht
der Ruhrpottler
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Nele am 30.12.2017, 17:38 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Nele
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Ihr Lieben!
Danke für eure vielfältigen Antworten. Ich bin derzeit bereit für uns zu kämpfen. Mein Mann ist eher emotionslos. Aber wir haben uns um einen Beratungstermin gekümmert.
Ich habe erst gestern wieder um ein Gespräch am Abend gebeten. Nicjt um zu nerven, sondern um einen Zwischenstand zu haben. Er war genervt hat sich jedoch auf das Gespräch eingelassen. Ihm geht es gerade schlecht sagt er, weiß jedoch keinen Lösungsansatz. Derzeit steht es mit Aussge 50/50 ob Trennung oder nicht.
Derzeit ist er bei seinem Freund. Er möchte ihn mehr in unser Leben holen. Ich bin bereit dazu, keine Frage. Er muss jedoch Geduld aufbringen-das ist ihm eher nicht klar. Von heute auf morgen einen Konkurenten (im Haus) zu haben wird sicherlich nicht ganz unproblematisch. Zumal er nicht bi ist sondern schwul. Womit ich "leer" ausgehe...also nicht falsch verstehen bitte! Aber bei einer Dreiecksbeziehung-so verstehe ich das- sollte doch schon irgendwie jeder mit jedem können/dürfen...

Morgen an Silvester wird er uns jedenfalls besuchen u ich hoffe daß ich mich entspannen kann. Beim ersten Versuch war ich starr u konnte fast nix sagen. Beim zweiten Mal kam ich mir wie ein Eindringling vor u bin dann bockig ins Bett gegangen. Das wird mir nun vorgeworfen.

Ich wünsche euch allen hier einen guten Rutsch.
Wer weiß...vielleicht verändert sich ja mein Leben und ich bin Single in ein paar Wochen. Der Gedanke daran ist auch erträglich mittlerweile.
Alles Liebe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Panthera am 01.01.2018, 14:56 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Panthera
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallöchen,

also ich weiß nicht so recht. Du schreibst, dass besagter Freund definitiv in deinen Mann verliebt ist, dein Mann jedoch nicht in ihn. Meinst du nicht, dass es dem Freund deines Mannes gegenüber gerecht wird, wenn ihr jetzt diese Dreierkiste ausprobiert? So wie ich das interpretiere, geht es deinem Mann ausschließlich um das Sexuelle. Für mich klingt das, als würde dieser Versuch in besagtem Freund nur unnötig falsche Hoffnungen wecken, dass da eines Tages mehr als nur Sex im Spiel sein könnte.
Das ist, jedenfalls für mich, die weit größere Herausforderung als die Tatsache, dass er als Homosexueller kein Interesse an dir als Frau haben könnte. Ich gebe dir schon irgendwie recht, dass "jeder mit jedem" sich prinzipiell ganz gut anhört. Aber ich denke, es wäre auch völlig ohne den sexuellen Aspekt möglich, dass ihr beiden gut miteinander auskommen könntet, dann eben eher auf freundschaftlicher Ebene. Es muss ja nicht zwangsläufig Sex sein, du könntest mit ihm auch so ganz allgemein Dinge unternehmen, wenn du zu ihm irgendeine Art von Beziehung aufbauen willt. Es gibt doch bestimmt irgendwelche Dinge, die du gerne tust, dein Mann aber nicht und vielleicht teilt dieser Freund deines Mannes ja ein solches Hobby mit dir?
Wie gesagt, die Schwierigkeit wäre für mich also nicht zwangsläufig, dass du für ihn nicht als Sexualpartnerin in Frage kämst, sondern eher, dass hier die Gefahr besteht, dass er sich da unnötig in etwas hineinsteigert und sich Hoffnungen macht, wo keine sind.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Nele am 01.01.2018, 19:37 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Nele
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Liebe(r) Panthera!

Das ist wirklich ein Ansatz an den ich so noch gar nicht gedacht habe, der sich jedoch gut anhört. Mein Mann hat sehr viele Gefühle für den anderen, er will ihn genausowenig missen wie mich sagt er. Ich denke, er liebt ihn schon. Sagt es nicht um mich nicht zu verletzen oder weil er sich tatsächlich nicht sicher ist-es fühlt sich ja schließlich nicht immer gleich an die LIEBE )

Jedoch Unternehmungen mit ihm seperat zu machen, genau deswegen bin ich hier bei euch gelandet, um solche Vorschläge zu bekommen- DANKE. In jedem anderen Forum wären schon alle Frauen die ähnliches erleben über mich hergefallen ob ich nicht ganz sauber bin * lach*.
Ich bin wieklich sehr foh, daß ihr so unvoreingenommen seid-auch wenn ich selber euch nie einen Ratschlag geben kann

Gestern war (nennen wir ihn Nico) Nico da. So halb 12 am Abend. Erst wollte ich so gar nicht rausgehen zum Feuer, war sehr aufgeregt. Aber man muß auch mal über seinen Schatten springen nicht wahr. Und ich habe festgestellt dass er natürlich auch nur ein Mensch ist. Die Kommunikation war schleppend, aber mit der Zeit taute ich auf. Es ist natürlich für alle 3 blöd gewesen um Mitternacht.
Zum Abschied habe ich mich dezent ins Haus zurückgezogen, damit sie sich wie auch immer verabschieden können.

Ich werde trotzdem noch etwas Zeit brauchen um das alles locker zu nehmen. Heute bin ich wieder höchst motiviert, zumal er mir deutlich zu verstehen gegeben hat daß ich ins sein Leben gehöre. Aber wer weiß was übermorgen ist-ihr kennt das ja sicher: Frauen analyseren und denken zu viel!

LG Nele
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Johannes am 01.01.2018, 23:41 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Johannes
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Hallo Nele,

alles Gute zum neuen Jahr und für Deinen Weg!

LG

Johannes
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Leo am 03.01.2018, 05:17 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Leo
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Liebe Nele,

was du beschreibst, hört sich nicht nach Dreiecksbeziehung an, sondern nach einem V. Dein Mann ist in der Mitte und hat Beziehungen zu euch beiden, ihr beiden untereinander jedoch nicht (oder nur schwächer). Was du fühlst hat in meinen Augen auch nichts mit seiner Bisexualität zu tun (es ist ja OK, dass er Sex mit Männern hat), sondern dass er mehrere liebt.

Was deine Eifersucht angeht: die darfst du natürlich erst einmal haben. Du solltest aber vielleicht in dich hineinhorchen, was die Ursache ist. Verlustangst scheint es mir eher nicht zu sein, eher ein sich-ausgeschlossen-fühlen, oder? Vielleicht gibt es da Anknüpfungspunkte, wie ihr dran arbeiten könnt.

Falls es in eurer Nähe einen Polyamorie-Stammtisch gibt, könntest du auch dort mal dein Glück versuchen. Da gibt es Menschen, mit denen du darüber reden kannst und die solche Modelle teils selbst leben. Und falls du englisch kannst, wäre "More Than Two: A Practical Guide to Ethical Polyamory" ein Tipp. Habe es noch selbst nicht gelesen, wurde mir aber schon mehrfach ans Herz gelegt.

Für mich hört sich das, was du geschrieben hast, eigentlich ganz gut an. Nur gib euch bitte ausreichend Zeit.

Und denke daran: dein Mann liebt dich nicht weniger, weil er noch jemand anderen liebt. Eltern lieben das erste Kind ja auch nicht weniger, wenn das zweite geboren wird.

Wünsche euch alles Gute!
Leo
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Re:Bedienungsanleitung für bi-Mann
Beitrag geschrieben von Nele am 06.01.2018, 16:03 Uhr
Dies ist eine Antwort auf diesen Beitrag.
von  Nele
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Lieber Leo!
Ich habe deinen post vor ein paar Tagen schon gelesen, habe auch nach besagtem Buch gegoogelt u habe darüber ein sehr interessantes poly-Forum gefunden.
Ich bin im Moment sehr "stabil" U habe auch unwesentlich Eifersucht in mir ( er kriegt Herzen von meinem Mann geschickt, uch nur sachliche Infos bzgl Kinder u Alltag 😂
Wir hatten einen gemeinsamen sehr entspannten Kinobesuch zu dritt u einen Spieleabend.Das Verhältnis von Nico u mir wird sichtlich lockerer.
Derzeit überlegen wir, ob wir einen Urlaub gemeinsam planen- bzw wir schauen schon im ein Haus für uns allein.
Tja ich denke mein "Problem" hat sich in kürzester Zeit fast aufgelöst.
Wir werden uns zu zweit ( oder zu dritt?!) In dem poly-Forum anmelden. Wie der Alltag in Zukunft sein wird...das wird spannend, aufregend...usw
Aber ich blicke mal positiv in die Zukunft. Was habe ich ( außer endgültig meinen Mann) denn zu verlieren.

Danke an alle für eure Tips u die "Anteilnahme
Glg Nele
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen