Bi- Forum
Re:Täter-Opfer- Ausgleich
Zum Ende gehen
 

Beitrag geschrieben von Mac am 13.03.2013, 11:08 Uhr
Letzte Änderung: 13.03.2013, 11:21 von Mac.
von  Mac
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen


Also meine favorisierte Form eines Täter-Opfer- Ausgleichs wäre die, das der Täter so lange in Haft bleibt, wie das Opfer unter seinen Taten zu leiden hat.

Habe erst gestern eine Diskussion gesehen, wo über das Buch einer jungen Frau gesprochen wurde, in dem sie ihre Zwangsprostitution verarbeitet. Das Ganze hat in Leipzig stattgefunden und sie war minderjährig.
Nachdem alles aufgeflogen ist, hat der Haupttäter 4 1/2 Jahre bekommen und ein Polizist, der ein weiteres Mädchen dort hingebracht hat, bekam nur 1 Jahr auf Bewährung.
Die junge Frau leidet immer noch unter den Erlebnissen - das war ihr beim Reden unschwer anzumerken. Der Haupttäter ist mittlerweile wieder frei.

Der Täter macht jetzt einfach weiter, wahrscheinlich in einer anderen Stadt. Noch mehr Menschen werden zu Opfern durch seine Taten. Und auch diese Opfer werden Jahrzehnte - wahrscheinlich eher ihr gesamtes Leben - dafür brauchen, um diese Taten zu verarbeiten.
Da finde ich meine Form des Täter-Opfer- Ausgleichs irgendwie deutlich fairer.


Bye Mac
Versuche immer das Unmögliche zu erreichen, damit Du das Mögliche erreichst.

Wunsch und Streben nach Veränderung, erfordern Mut und Willen zur Veränderung.
(M. Pflüger)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Weltfrauentag
Zum Weltfrauentag hier mal ein Link, der zwar mit dem heutigen Tag nicht direkt etwas zu tun hat, aber den ich sehr lesenswert finde: [Link] ... zum kompletten Beitrag
Lilly1971 08.03.2013, 13:11
   
EinzigEine 11.03.2013, 19:38
   
Fen 11.03.2013, 21:17
   
Mac 12.03.2013, 15:37
   
EinzigEine 12.03.2013, 18:59
   
Lilly1971 12.03.2013, 21:00
   
EinzigEine 13.03.2013, 16:37
   
Re:Täter-Opfer- Ausgleich
Mac 13.03.2013, 11:08
   
Lilly1971 13.03.2013, 12:34
   
EinzigEine 13.03.2013, 16:40
   
H_Gen 13.03.2013, 11:07
Zum Anfang gehen