Bi- Forum
Re:Reaktionen auf Outing - eure Erfahrungen?
Zum Ende gehen
 
Re:Reaktionen auf Outing - eure Erfahrungen?
Beitrag geschrieben von Fen am 20.12.2010, 02:13 Uhr
Letzte Änderung: 20.12.2010, 02:15 von Fen.
von  Fen
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 


Über meine Zweifel, ob meine eigenen Einschätzung bi zu sein so richtig ist, schreib ich später an anderer Stelle. Da muss ich mich noch selbst mehr sortieren und brauche Zeit.

Körperlich bin ich Mann und werde es immer sein. Ein Kastrat mit chirurgisch geschaffenen weiblichen Geschlechtsmerkmalen. Die Klitoris ist aus der Eichel und der Vorhaut gebildet, die inneren und äußeren Schamlippen aus der Penishülle und die Vagina aus der auf gedehnten Haut des Hodensack und dem nicht mehr benötigten Stück Harnröhre mit dem diese umgebenen Schwellkörper. Das ganze kunstvoll so arrangiert, dass selbst Ärzte es schwer haben aufgrund des Augenscheins zu erkennen, dass es keine natürlich gewachsenes weibliches Geschlechtsorgan ist. Es gibt noch andere OP-Methoden, aber bei mir ist das so.

Meine seelische, meine geschlechtliche Identität war immer weiblich. Insofern hat sich für mich durch die körperliche Anpassung nur geändert, dass ich mich jetzt auch körperlich als Frau erleben kann. Mit den naturgegebenen Einschränkungen. Aber immerhin.

Heute wird allein nach dem körperlichen Merkmalen nach Frau oder Mann unterschieden. Diese einfache Methode reicht in den meisten Fällen aus. Nur dann gibt es Intersexuelle, Zwitter und Menschen wie mich, bei denen scheitert diese Methode und führt in Folge zu leidvollen Erfahrungen. Intersexuelle und Zwitter werden bis heute bereits im Säuglingsalter noch zwangsangepasst. Mitunter sogar ohne Wissen der Eltern. Bei diesen Menschen und Menschen, wie mir, ist es ein dauerhafter Stress, den auf äußerlichen Merkmalen basierenden geschlechtsspezifischen Erwartungen zu entsprechen. Nur ein Bruchteil der Betroffenen ist in der Lage, diese Not bereits im Kindesalter zu artikulieren. Viele sind erst nach Jahrzehnten dazu in der Lage, nachdem sie sich im Versuch erschöpft haben, ihre geschlechtliche Identität an das körperliche Geschlecht an zu passen.

Aufgrund der heutigen simplen Methode der Geschlechtsbestimmung nach Augenschein sind Menschen wie ich gezwungen, sich als Mensch mit gestörter Geschlechtsidentität klassifizieren zu lassen, um rechtliche und medizinische Hilfe zu bekommen. Ich muss mich für Verrückt erklären lassen, um mich körperlich meinen Vorstellungen anpassen zu lassen und entsprechend meinen Vorstellungen rechtlich Anerkennung zu finden. Würde man die geschlechtliche Identität zugrunde legen, dann bin ich eine Frau, die Hilfe braucht, weil sie mit dem Kuriosum eines männlichen Körpers geboren wurde.

Die heutige Praxis ist absurd. Das wäre so, als müsstest du dich als Bisexuelle als Pervers erklären lassen, um entsprechend deinen Neigungen leben zu dürfen.

Therapierbar ist weder geschlechtliche noch sexuelle Identität. Soviel ist immerhin schon anerkannt. Nur im Gegensatz zu sexuellen Identität wird die geschlechtliche Identität immer noch als krankhafte Abweichung gesehen, wenn diese nicht mit den äußerlichen Merkmalen korrespondiert.

Für uninformierte, in keiner Weise betroffene Mitmenschen ist es schwer zu verstehen, das allein die körperlichen Merkmale nicht ausreichen für eine Bestimmung des Geschlechts oder sogar in die Irre leiten. Das bedeute aber nicht, dass man in der Diskussion der schlichten Denkweise folgen muss. Nicht einmal die Geschlechtschromosomen sind verlässlich. Nur um ein Beispiel zu geben: Es gibt intersexuelle Menschen, die genetisch XY sind, bei denen aber das männliche Sexualhormon nicht wirksam wird. Die wirken äußerlich wie Frauen, können aber eine weibliche oder eine männliche Geschlechtsidentität haben oder eine Mischung aus beidem.
Ich bin anders normal.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
    emo
Reaktionen auf Outing - eure Erfahrungen?
Hey Leute, was habt ihr so für Erfahrungen gemacht, wenn ihr euch im Freundeskreis geoutet habt? Also meine Freunde haben insofern alle positiv reagiert, als daß sie größtenteils ... zum kompletten Beitrag
Besucher 05.12.2010, 20:50
   
Myri 12.12.2010, 16:47
   
Besucher 13.12.2010, 22:04
   
Besucher 12.12.2010, 18:14
   
Besucher 13.12.2010, 22:05
   
Fen 14.12.2010, 00:15
   
Besucher 17.12.2010, 19:40
   
Fen 18.12.2010, 08:41
   
Besucher 19.12.2010, 13:07
   
EinzigEine 19.12.2010, 16:57
   
Re:Reaktionen auf Outing - eure Erfahrungen?
Fen 20.12.2010, 02:13
   
Besucher 26.12.2010, 14:20
   
Fen 26.12.2010, 15:49
   
Besucher 16.12.2010, 00:07
   
Besucher 20.04.2011, 19:18
   
Besucher 06.07.2013, 17:20
   
Igjarjuk 07.07.2013, 12:14
   
Besucher 14.10.2013, 16:07
   
Hermes 19.10.2013, 23:18
   
Besucher 28.10.2013, 21:46
   
Ann 06.01.2014, 22:43
   
Leonora 09.02.2014, 18:16
   
Besucher 13.02.2014, 12:28
   
Leonora 17.02.2014, 00:14
   
mari72 18.02.2014, 13:55
   
Besucher 22.02.2014, 22:43
Zum Anfang gehen