Bi- Forum
Re:Petition "Ehe für alle"
Zum Ende gehen
 


Heute auf queer.de gefunden:

http://www.queer.de/detail.php?article_id=24194

Wenn ich Artikel wie diesen lese dann sehe ich wieder meine Entscheidung von vor über 20 Jahren bestätigt, aus dieser Religionsgemeinschaft auszutreten.
Ich würde mich schon als "Christin" bezeichnen und habe auch einen Glauben aber was hier vom Stapel gelassen wird ist mal wieder "typisch".
Vielleicht sollten die ihre eigene Glaubensgrundlage mal vernünftig lesen, da ist viel von Liebe die Rede, Nächstenliebe und davon dass die Liebe über allem steht. Was ist dagegen einzuwenden wenn zwei Menschen - egal welchen Geschlechts - ihre Liebe zueinander bekennen?

Als Krönung empfinde ich dieses Statement:

"Erst vergangenen Monat hatte der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller, der Chef der Glaubenskongregation, behauptet, dass die Ehe-Öffnung Heterosexuelle diskriminieren würde"

Sind das etwa Frustrationen darüber dass andere Menschen glücklich sind in einer Beziehung oder einfach nur Machtgehabe?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Petition "Ehe für alle"
Nach dem wunderbaren Volksentscheid in Irland hoffe ich und hoffen sicherlich viele dass die "Homo-Ehe" auch in Deutschland möglich sein wird. Hierzu eine Petition die auf queer.de zu ... zum kompletten Beitrag
Besucher 29.05.2015, 16:34
   
kleine Prinzessin 30.05.2015, 17:57
   
raganello 02.06.2015, 22:51
   
Re:Petition "Ehe für alle"
Besucher 14.07.2015, 20:53
   
BluestBlueEver 19.07.2015, 12:48
   
raganello 19.07.2015, 19:26
   
raganello 17.07.2015, 21:24
Zum Anfang gehen