Bi- Forum
Re:Mein Sohn
Zum Ende gehen
 
Re:Mein Sohn
Beitrag geschrieben von Nessa am 22.02.2015, 17:19 Uhr
von  Nessa
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Liebe Nevermore!

Wow, diese Ausführungen! Vielen Dank!
Du hast diese Situation sehr schön aus deiner Sicht beschrieben, und das alles ergibt für mich ein verständliches, stimmiges Bild.
Ich werde mich bemühen, mir nicht so viele (negative) Gedanken zu machen, aber es ist echt schwer momentan
Ich weiß gar nicht, was zwischendurch in mich fährt. Eigentlich bin ich absolut locker und tolerant drauf - auch was das Thema Sexualität betrifft. Ich war immer der Meinung "Jedem das seine".
Und im Laufe der Zeit bekommt man ja auch mit, was in anderer Leutz Beziehungen so ambach ist. Da gibt's die ungewöhnlichsten Konstellationen....da kann man nur staunen. Ich habe das nie verurteilt, sondern immer mit Interesse zur Kenntnis genommen, und gut war.
Aber wenn es einen dann plötzlich selbst betrifft oder in diesem konkreten Fall das eigene Kind, trifft einen halb der Schlag. Ich war regelrecht erschrocken über die Erkenntnis, dass es mit meiner Toleranz ja nicht sooooo weit her sein kann.
Vom Verstand und vom Herzen her ist mir absolut klar, dass alles so in Ordnung ist, wie es ist. aber ich muss zugeben....ich habe ein ziemliches Problem momentan, und bin in Sorge, dass das Verhältnis zwischen meinem Sohn und mir unter meinen Anwandlungen leiden könnte.
Ich kann einfach nicht aus meine Haut! Beispielsweise habe ich ein Problem damit, wenn mein Sohn seinen Freund mit bei uns zuhause hat. Erschlag mich - bei einem Mädchen wäre es anders.
Auch reagiere ich recht allergisch auf Ausspruch des Namens des betreffenden jungen Mannes.
Bisher halte ich mich bedeckt, und mein Sohn ist wohl in dem Glauben, dass die Mutter bestens klarkommt. So ist es aber leider nicht. Phasenweise hänge ich nur heulend rum; und könnte mich selbst dafür ohrfeigen.
Hat das mit dem Mutter-Instinkt zu tun?! Bestimmt irgendwie. Ich wär sicherlich auch nicht anders drauf, wenn er mit einer Frau daher käme, die 20 Jahr älter ist als er oder mit einem asozialen Mädchen aus fragwürdigen Verhältnissen......oder auch dann nicht, wenn er die Schule geschmissen oder ständig besoffen rum hängen würde.
Das konkrete Problem an dieser Situation ist vielleicht auch, dass ich niemals mit so etwas gerechnet hätte. Nun ja, und zugegebenermaßen auch ein wenig das Kopfkino
Ich weiß gerade einfach nicht, wie ich die Kurve kriegen soll. Ich möchte dem Jungen auf keinen Fall eine unangemessene Szene machen, denn das wäre völlig daneben, unangemessen und unfair.
Aber ich kann auch nicht dem Jungen zuliebe mein eigenes Empfinden komplett hinten anstellen, tun, als käme ich bestens klar, wenn ich sehr genau einen inneren Widerwillen verspüre. Das wäre nicht ehrlich, sicherlich ungesund, und würde über kurz oder lang zur Explosion führen - oder zur Depression.
Ich weiß nicht, wie ich einen für uns beide guten Kompromiss finden kann.
Mag sein, dass ich einfach eine Phase der Gewöhnung benötige, und dass sich vieles im Laufe der Zeit von alleine klärt.

Wie würdest du denn damit umgehen, wenn dein nun noch kleiner Sohn eines Tages.......?!
Du bist natürlich in einer anderen Ausgangsposition und bestimmt schon aufgrund dieser Tatsache gewappnet.
Dennoch: Wäre es dir tatsächlich völlig einerlei, wenn die Schwiegertochter männlich wäre?
47 bist du. Also gehörst du auch der Generation an, die noch mit anderen Werten und Normen aufgewachsen ist, als es heute beinahe die Regel ist. Kann man dieses Gedankengut einfach abschütteln?
Bei aller Lockerheit fällt mir dies recht schwer. Vor allem auch dann, wenn die eigenen Eltern noch leben.
Mir graut bei dem Gedanken an den Moment, wenn herauskommt, dass der geliebte Enkel einen Mann liebt. Die alten Herrschaften fragen schon dauernd, wann der Junge denn mal eine Freundin mitbringt

Die Enkel-Sorge....
Ja, das stimmt. Zum Glück können heutzutage auch gleichgeschlechtliche Paare Kinder bekommen.
Es wurde auch verdammt Zeit, dass hierfür Möglichkeiten geschaffen wurden.

Mann, ihr seid echt toll! Ich bin froh, auf euch gestoßen zu sein - großes Lob!

Liebe Grüsse,

Nessa
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Mein Sohn
Hallo ihr Lieben! Erst einmal: klasse, dass es euch gibt! Ich habe ein Problem, das mich sehr beschäftigt, und mit dem ich irgendwie nicht zu Rande komme. Mein ... zum kompletten Beitrag
Nessa 20.02.2015, 16:03
   
sarahbuttercup 20.02.2015, 23:45
   
Nessa 21.02.2015, 09:54
   
helmut 21.02.2015, 11:03
   
Nessa 21.02.2015, 15:40
   
Nevermore 22.02.2015, 12:32
   
Re:Mein Sohn
Nessa 22.02.2015, 17:19
   
Besucher 22.02.2015, 19:03
   
Nessa 22.02.2015, 22:29
   
kichererbse 23.02.2015, 00:28
   
Nessa 23.02.2015, 19:14
   
Besucher 23.02.2015, 23:07
   
Nessa 24.02.2015, 13:46
   
Fen 22.02.2015, 23:45
   
Nessa 23.02.2015, 19:20
   
Nevermore 23.02.2015, 18:09
   
Nessa 23.02.2015, 19:00
   
Nevermore 23.02.2015, 21:52
   
Nessa 24.02.2015, 13:39
   
EinzigEine 23.02.2015, 05:42
   
Nessa 23.02.2015, 18:42
   
EinzigEine 24.02.2015, 05:23
   
Nessa 24.02.2015, 13:55
   
EinzigEine 24.02.2015, 18:17
   
Nessa 25.02.2015, 22:02
Zum Anfang gehen