Bi- Forum
Re:Hochsensible Menschen
Zum Ende gehen
 
Re:Hochsensible Menschen
Beitrag geschrieben von Märchen am 26.05.2015, 12:51 Uhr
von  Märchen
 
Fake- Check: Die FV LLL'ler können dies bisher nicht ausschließen.
 


Liebe Butterblume,

das ist sehr schwer, auch wenn man selbst hochsensibel ist, weil man seinem Kind die Welt nicht vom Hals halten kann... ich schick dir Kraft und das Vertrauen, dass wir alle so gemeint sind, mit allen Schwächen und Schwierigkeiten, und jeder von uns, auch dein gebeuteltes Kind, hat ein Geschenk für diese Welt!

Bei einer Blitzrecherche, ich selbst arbeite eher mit Erwachsenen, also eher mit euch , habe ich folgendes gefunden:
http://www.hsp-institut.de/12.html

Von Rolf Sellin, mit dem ich nicht bekannt oder sonstwie verbandelt bin, ich habe hier also keine mir nutzbringende Verlinkung gemacht, habe ich zwei Bücher für die erwachsenen Hochsensiblen, die mir ganz gut gefallen haben.
Natürlich gibt es eine wahre Flut von entsprechender Literatur, bitte informiert euch, euch und euren Kindern zuliebe. Nicht jedes Buch ist für jeden geschrieben, deshalb will und kann ich hier keine weitere Empfehlung abgeben. Nur eine noch: Elaine N. Aron ist die Pionierin der HSP Forschung, und von ihr gibt es auch gute Bücher!

Eine liebe Kollegin von mir, Sonja Janke, arbeitet soweit ich weiß auch oder sogar nur mit Eltern und Kindern. Einfahc mal fragen! (Link auf meiner HP)

Wissen und Verstehen sind das A und O hier. Und so wild diese Welt uns auch beuteln mag, so gibt es doch immer eine Möglichkeit, damit umzugehen. Man muss eben die persönlich beste Methode entdecken!
Eventuell muss man einfach mal mehr rausgehen, dem Kind einen eigenen Baum zum Umarmen suchen, oder mit ihm spirituelle Praxis wie Yoga oder Meditation ausprobieren, das können auch kleine Menschen schon!
Oder mehr Ruhephasen einplanen. Oder ins Museum gehen. Oder gezielt positive Bücher und Filme suchen und gemeinsam betrachten! Gezielter Umgang mit möglichst authentichen Menschen, egal welchen Alters. Yogis, Mönche, Weise, Hexen, Nonnen- Menschen die in sich ruhen können solchen Kindern (hier erinnere ich mich an mich selbst) viele Fragen und Ängste nehmen und Ruhe und Vertrauen vermitteln.
Die Musik! Festliche Barockmusik kann heilen!
Oder welche Resonanzen auch immer euer Kind oder ihr selbst findet. geht auf eine Entdeckungsreise: aus die Suche nach dem, was gut tut!

Ich wünsche euch so viel Freude und Erfolg dabei!!!
Herzlichst,
Johanna
Weg vom Grau – hin zur gelebten Buntheit!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Hochsensible Menschen
eine ähnliche Überschrift habe ich heute in diesem Forum hier gefunden, aber wollte dann nicht dem damit verbundenen Inhalt einfach etwas überstülpen. Scheinbar wissen einige von euch auch etwas ... zum kompletten Beitrag
kleine Prinzessin 02.05.2015, 10:02
   
03.05.2015, 20:19
   
mari72 04.05.2015, 11:01
   
Nevermore 04.05.2015, 13:19
   
21.05.2015, 14:59
   
Mogli 04.05.2015, 16:38
   
Besucher 04.05.2015, 18:01
   
Zimtstange 25.05.2015, 18:09
   
kleine Prinzessin 26.05.2015, 07:50
   
Besucher 26.05.2015, 09:08
   
Zimtstange 26.05.2015, 12:30
   
Re:Hochsensible Menschen
26.05.2015, 12:51
   
26.05.2015, 13:02
   
kleine Prinzessin 26.05.2015, 16:35
   
EinzigEine 04.05.2015, 18:30
   
BluestBlueEver 05.05.2015, 10:57
   
Fen 05.05.2015, 15:59
   
EinzigEine 05.05.2015, 19:39
   
kleine Prinzessin 05.05.2015, 19:53
   
21.05.2015, 15:40
   
kleine Prinzessin 21.05.2015, 16:06
   
Fen 22.05.2015, 09:07
   
kleine Prinzessin 22.05.2015, 10:06
   
Cherobim 22.05.2015, 20:29
   
Besucher 24.05.2015, 20:24
   
Cherobim 25.05.2015, 00:22
   
Besucher 25.05.2015, 10:06
   
kleine Prinzessin 25.05.2015, 17:08
   
chilli 05.06.2015, 20:26
Zum Anfang gehen