Bi- Forum
Re:Europaweite LSBT Studie
Zum Ende gehen
 
Re:Europaweite LSBT Studie
Beitrag geschrieben von Fen am 27.05.2012, 08:43 Uhr
von  Fen
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben Fen  als echten User eingestuft.
 


Ich bedaure, weil ich - wegen einer anderen Angelegenheit eh pikiert - hier genervt reagiert habe. Damit verschaffe ich der Sache eine Aufmerksamkeit, die ich ihr eigentlich entziehen will. Darum habe ich mich auch nicht weiter in dem Diversity-Thema in der Firma engagiert. Ich wollte hier keineswegs dazu aufrufen, sich nicht an der Umfrage zu beteiligen.

Die Umfrage ist nicht neu, hab mich bloß zu spät daran erinnert. Die wurde bereits in themenbezogenen Foren diskutiert und genau aus den von mir genannten Gründen. Es gibt unter Betroffenen leider keinen Konsens, die meisten wollen den Prozess nur möglichst schnell hinter sich bringen, und Transgender bestimmen aufgrund ihrer Überzahl immer mehr die Diskussion. Transsexuelle Menschen werden sich über kurz oder lang andere Wege suchen müssen, um ihre Anliegen zu vertreten, als sich von den von Transgender dominierten Schwulen- und Lesbenverbänden und Queer-Organisationen mitvertreten zu lassen. Ein Problem aufgrund der geringen Anzahl der transsexuellen Menschen und der Abneigung sich ins Rampenlicht zu stellen.
Ich bin anders normal.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Europaweite LSBT Studie
Hallo ihr Lieben, gerade wurde ich auf die Europaweite LSBT Studie aufmerksam und habe den Fragebogen schon ausgefüllt. Die Fragen erscheinen mir gut durchdacht. Zitat von ... zum kompletten Beitrag
Hermes 26.05.2012, 12:07
   
Fen 26.05.2012, 14:08
   
Mac 26.05.2012, 20:40
   
Fen 26.05.2012, 21:12
   
Mac 26.05.2012, 22:07
   
Re:Europaweite LSBT Studie
Fen 27.05.2012, 08:43
Zum Anfang gehen