Bi- Forum
Re:Der Job und das ICH
Zum Ende gehen
 
Re:Der Job und das ICH

Ich finde es sehr wichtig, Privates von Beruflichem zu trennen und dementsprechend seine sexuelle Orientierung nicht zu offenbaren. Dabei spielt es für mich keine Rolle, welche sexuellen Vorlieben man hat oder nicht, das Thema gehört prinzipiell nicht an den Arbeitsplatz. Denn dadurch entstehen merkwürdige Situationen, Anspielungen und Ähnliches. Ich will nicht, dass mein Chef oder meine Chefin mich an-flirtet, ebenso wenig wie Kollegen. Job ist Job und mit einer strikten Trennung geht man vielen Missverständnissen aus dem Weg.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Der Job und das ICH
Hi! :) Wie ich in meinem Vorstell- Thread schon geschrieben habe, man begegnet keiner Person im realen Leben, sagt hallo und macht direkt seine sexuelle Orientierung klar. So ... zum kompletten Beitrag
Besucher 20.02.2011, 10:06
   
Mac 20.02.2011, 11:24
   
Besucher 20.02.2011, 13:29
   
Fen 20.02.2011, 14:45
   
Besucher 20.02.2011, 17:26
   
Fen 20.02.2011, 20:32
   
Besucher 22.02.2011, 23:18
   
EinzigEine 21.02.2011, 09:31
   
Myri 21.02.2011, 14:20
   
Re:Der Job und das ICH
Besucher 21.03.2011, 15:00
Zum Anfang gehen