Bi- Forum
Re:Bisexualität Tabuthema, Homosexualität nicht?!
Zum Ende gehen
 

Beitrag geschrieben von Mac am 01.08.2011, 17:33 Uhr
von  Mac
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen


Hallo AndroGyn,

Willkommen bei LLL.

Vor allem darf man nicht vergessen, dass noch viele Vorurteile (aus Unwissenheit und Oberflächlichkeit) bestehen. So denke viele Menschen, dass Bisexualität eine Art Polygamie ist...

Das denke ich auch. Immer dann, wenn ich an meine Wünsche denke. Ich betrachte es aber nicht als Vorurteil, sondern als einen Teil der Bisexualität. Auf Grund der besonderen Bedürfnisse.
Ich weiß, daß nicht jeder Bisexuelle so leben möchte wie ich, aber es würde mich nicht wundern, wenn das Verhältnis 50 zu 50 steht.
Ehrlich gesagt finde ich es sogar gut, wenn diese Meinung besteht. Erspart mir eine Menge Erklärungsarbeit.
Andererseits ist mir schon klar, welche Probleme monogame Bisexuelle damit bekommen, wenn sie diese Meinung für ihre Beziehung erstmal aus der Welt räumen müssen.


Bye Mac
Versuche immer das Unmögliche zu erreichen, damit Du das Mögliche erreichst.

Wunsch und Streben nach Veränderung, erfordern Mut und Willen zur Veränderung.
(M. Pflüger)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Bisexualität Tabuthema, Homosexualität nicht?!
Ich frage mich, warum die Bisexualität gesellschaftlich meist ein Tabuthema ist, die Homosexualität hingegen nicht. Ich kenne viele Frauen und Männer, die sich als lesbisch oder schwul geoutet haben. ... zum kompletten Beitrag
Jochen 18.07.2011, 14:04
   
Fen 18.07.2011, 14:56
   
Besucher 20.07.2011, 08:04
   
EinzigEine 31.07.2011, 18:19
   
Besucher 01.08.2011, 13:43
   
Re:Bisexualität Tabuthema, Homosexualität nicht?!
Mac 01.08.2011, 17:33
   
Besucher 01.08.2011, 21:42
   
Fen 01.08.2011, 22:00
Zum Anfang gehen