Bi- Forum
Re:Bisexualität Tabuthema, Homosexualität nicht?!
Zum Ende gehen
 

Beitrag geschrieben von EinzigEine am 31.07.2011, 18:19 Uhr
von  EinzigEine
 
EinzigEine überprüft die User auf Fakes.
 


Fen schrieb:
Es gibt für mich im Alltag keine Notwendigkeit über meine sexuelle Orientierung zum sprechen.

Sehe ich auch so. Nur wenige wissen davon, denn grundsätzlich spreche ich nicht mit Menschen über Sex, mit denen ich keinen habe .

Da wird vermutlich unterstellt ich sei lesbisch.

... so wie grundsätzlich erst mal unterstellt wird, man sei hetero .

Bisexuelle haben im Grunde keine eigene Interessenvertretung, sondern werden bei den Schwulen und Lesben mit vertreten.

Ist aber auch nicht immer so ... oft sind Schwule und Lesben gegenüber Bisexuellen und auch Heteros unheimlich intolerant und das mag ich nicht.
"Die Momente des Seins sind so kostbar, so selten.
Nur Sekunden währt manchmal das wirkliche Glück."
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Bisexualität Tabuthema, Homosexualität nicht?!
Ich frage mich, warum die Bisexualität gesellschaftlich meist ein Tabuthema ist, die Homosexualität hingegen nicht. Ich kenne viele Frauen und Männer, die sich als lesbisch oder schwul geoutet haben. ... zum kompletten Beitrag
Jochen 18.07.2011, 14:04
   
Fen 18.07.2011, 14:56
   
Besucher 20.07.2011, 08:04
   
Re:Bisexualität Tabuthema, Homosexualität nicht?!
EinzigEine 31.07.2011, 18:19
   
Besucher 01.08.2011, 13:43
   
Mac 01.08.2011, 17:33
   
Besucher 01.08.2011, 21:42
   
Fen 01.08.2011, 22:00
Zum Anfang gehen