Bi- Forum
Psychisch krank durch Unterdrückung
Zum Ende gehen
 


Hallo liebe User!

Mein Name ist Marcel, ich bin 27 Jahre und neu hier. Es bei mir alles nicht so leicht, mittlerweile leide ich an massiven Druck und Depressionen. Ich hatte bisher "nur" vier Liebesbeziehungen zu Frauen bzw. im Teenager alter zu Mädchen. Jetzt bin ich seit 2,5 Monaten in einer neuen Beziehung zu einem Mädchen. Aber irgendwas hat sich in letzter Zeit geändert. Evtl. war es auch schon immer da, diese Neigungen, das Interesse, diese Phantasien mit Männern. In meiner Single-zeit habe ich selbstverständlich experimentiert und ich fand es schön. Ich glaube ich bin in einer neuen Selbstorientierung meiner Sexualität. Schon in meiner Pubertät habe ich ab und an Gedanken an Jungs gehabt. Dieses Interesse ist in den letzten Jahren stärker geworden, wie ein Tier was ausbrechen will

Soweit ja alles kein Thema, aber wie bereits oben erwähnt, jetzt bin ich in einer Beziehung zu einer Frau(25). Ich hänge an ihr, freue mich auch, wenn sie da ist, aber ich leide seitdem unter Depressionen. Ich habe Schlafstörungen, habe keinen Appetit, fast 10 Kg abgenommen, Trägheit, Antriebslosigkeit... es wird irgendwie immer schlimmer . Woran kann es liegen? Ist es evtl. doch eine unterdrückte Homosexualität? Oder fühle ich mich einfach nur eingeengt. Ich kann irgendwie nicht der sein, der ich bin... ich spiele seit über 22 Jahren Fußball, bin Soldat und verkörpere "optisch" mit meinen Tattoos den "Bad Boy".... irgendwie paßt das alles nicht.

Ich brauche dringend Hilfe, wie komme ich da raus?

Danke ihr lieben im voraus.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Psychisch krank durch Unterdrückung
Besucher 20.09.2011, 16:33
   
Nessi 20.09.2011, 17:15
   
Besucher 20.09.2011, 18:03
   
Fen 20.09.2011, 20:50
   
Mac 20.09.2011, 22:21
   
Myri 20.09.2011, 22:50
Zum Anfang gehen