Bi- Forum
Pflegeheim...
Zum Ende gehen
 
Pflegeheim...

Ich habe letzte Woche ein Praktikum im Pflegeheim absolviert.

In der Altenbetreuung habe ich 5 Jahre lang ehrenamtlich Erfahrungen gesammelt, besonders was den Umgang mit Demenzerkrankten betrifft.

In der Pflege bringe ich nur geringe Grundkenntnisse mit. In meinem Praktikumsvertrag wurde vereinbart, mir wird Schritt für Schritt gezeigt, erklärt und erläutert.

Das ist die Theorie, die Praxis bestand darin, die gleiche Arbeit wie die Altenpfleger zu verrichten.

Gelernt habe ich, daß es egal ist, WIE z.B. der Schieber dem Menschen drunter geschoben wird. Ob es schmerzhaft ist oder nicht.
Ich bin auffällig geworden, weil ich nachgefragt habe... die Pfleger bemüht habe...

Inzwischen habe ich aus einem positiv verlaufenden Vorstellungsgespräch heraus in einem anderem Pflegeheim in zwei verschiedenen Stationen Probe gearbeitet.

Als ich meinen Arbeitsplatz gesehen habe, war mir sehr unwohl. Ich stand das erste Mal an dieser großen Wanne mit dem Stuhl, der ca. zwei Meter hochgefahren wird.
Alle Bewohner, darunter viele Demente, wurden aus dem Bett gezerrt (z.T. bewegungsunfähig) und gegen ihren Willen auf den Stuhl gesetzt, in die Luft gefahren und in die Wanne versenkt.
Viele weinten und jammerten, weil sie nicht wußten, was mit ihnen geschah...

Ich habe den Probetag gemacht und danach den Job abgelehnt. Ich wollte mich beruflich neu orientieren und bin an meine Grenzen gelangt.
Mit Liebe die alten Menschen pflegen...
Statt dessen steht das Machtgefälle zwischen Alten und Personal im Vordergrund. Gleich danach ist die Hygiene am Wichtigsten. Irgendwann danach erst kommt der Mensch. So ist mein Eindruck.

Ich wollte meinem Herzen gerne Luft machen...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Pflegeheim...
Besucher 25.06.2008, 19:26
   
Mac 25.06.2008, 21:35
   
Besucher 27.06.2008, 19:50
   
Myri 27.06.2008, 21:24
   
Besucher 27.06.2008, 21:46
   
Besucher 28.06.2008, 11:18
Zum Anfang gehen