Bi- Forum
Bisexualität mehr im Bewußtsein?
Zum Ende gehen
 

Beitrag geschrieben von chilli am 25.10.2016, 18:18 Uhr
Letzte Änderung: 25.10.2016, 19:05 von chilli.
von  chilli
 
Fake- Check: 2 FV LLL'ler haben chilli  als echten User eingestuft.
 


Hallo zusammen,

mir ist bisher das Thema Bisexualität nur dann begegnet, wenn ich explizit danach gesucht habe.
Welch Überraschung heute, als ich beim Blut spenden war.

Der obligatorische Fragebogen ist überarbeitet, und es wird ( allerdings betont bei Frauen) nachgefragt ob es sexuellen Kontakt mit bisexuellen Männern gibt.

Zwei Dinge sind daraufhin bei mir passiert:

1. Freude darüber dass es wahrgenommen wird, und ich es bei so was "normalem"wie Blut spenden lese.

und dann kam 2. der Kritiker in mir auf:

Warum werden betont Frauen gefragt, es gibt ja auch bisexuelle Frauen, ach ja das höhere Risiko bei homosexuellen Männern, schade aber auch, hätte ja was gutes sein können, nein es wird mit Risiko in Verbindung gebracht, ist ja super dieses Bild, wenn das einer das erste Mal im Leben liest hat Bisexuell ja gleich sein Fett weg...nörgelnörgelnörgel....

Nachdem meine Gedanken dann so hin und her geschossen sind, hab ich beschlossen mich - wie meine erste Reaktion auch war- weiter zu freuen.
Immerhin bekommt eine breite Masse jetzt was von Bisexualität mit....also zumindest die, die liest......vielleicht doch nicht sooo breit.....aber freuen will ich mich trotzdem....

Evtl. öffnet es dem ein oder anderen Menschen ein Türchen...



ein klein wenig nachdenklich,
chilli
"Mut ist lediglich ein Mangel an akzeptablen Alternativen"

aus "IHR UNSCHULDIGES HERZ" von Richard Hagen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
Bisexualität mehr im Bewußtsein?
chilli 25.10.2016, 18:18
   
Fen 26.10.2016, 12:22
   
Thomas 26.10.2016, 13:30
   
chilli 27.10.2016, 11:55
Zum Anfang gehen