Bi- Forum
StGB Paragraph 151 DDR und 175 BRD
Zum Ende gehen
 
StGB Paragraph 151 DDR und 175 BRD
Beitrag geschrieben von Mac am 16.04.2013, 11:49 Uhr
Letzte Änderung: 18.04.2013, 14:33 von Mac.
von  Mac
Mac überprüft die User auf Fakes.
Partner_innen


helmut schrieb
Nach dem Prozess stiegen die Verurteilungen nach § 175 (1. 1. 1872 in kraft gesetzt, und erst am 11. 6. 1994 ersatzlos gestrichen. In der DDR 2 Jahre früher.) danach sprunghaft an.
In der DDR war das ab 1968 der Paragraph 151. Paragraph 151 wurde in der DDR bereits 1988 gestrichen, also 6 Jahre früher wie Paragraph 175 der BRD.
Nach der Wiedervereinigung galt der Paragraph 175 außerdem nur auf dem Gebiet der alten BRD.

Der Unterschied zwischen den beiden Paragraphen war allerdings gravierend.
§ 151 StGB DDR - Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen, ab 1968 - 1988
Ein Erwachsener, der mit einem Jugendlichen gleichen Geschlechts sexuelle Handlungen vornimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

§ 175 StGB BRD - Unzucht zwischen Männern, ab 1969
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren wird bestraft:
1. ein Mann über achtzehn Jahre, der mit einem anderen Mann unter einundzwanzig Jahren Unzucht treibt oder sich von ihm zur Unzucht mißbrauchen läßt,
2. ein Mann, der einen anderen Mann unter Mißbrauch einer durch ein Dienst-, Arbeits- oder Unterordnungsverhältnis begründeten Abhängigkeit bestimmt, mit ihm Unzucht zu treiben oder sich von ihm zur Unzucht mißbrauchen zu lassen,
3. ein Mann, der gewerbsmäßig mit Männern Unzucht treibt oder von Männern sich zur Unzucht mißbrauchen läßt oder sich dazu anbietet.
(2) In den Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 ist der Versuch strafbar.
(3) Bei einem Beteiligten, der zur Zeit der Tat noch nicht 21 Jahre alt war, kann das Gericht von Strafe absehen.
§ 175 StGB BRD - Homosexuelle Handlungen, ab 1973 - 1994
(1) Ein Mann über achtzehn Jahren, der sexuelle Handlungen an einem Mann unter 18 Jahren vornimmt oder von einem Mann unter 18 Jahren an sich vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Das Gericht kann von einer Bestrafung nach dieser Vorschrift absehen, wenn
1. der Täter zur Zeit der Tat noch nicht einundzwanzig Jahre alt war oder
2. bei Berücksichtigung des Verhaltens desjenigen, gegen den die Tat sich richtet, das Unrecht der Tat gering ist.
Versuche immer das Unmögliche zu erreichen, damit Du das Mögliche erreichst.

Wunsch und Streben nach Veränderung, erfordern Mut und Willen zur Veränderung.
(M. Pflüger)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
      Themen Autor Datum
   
15.04.1912 - Titanic
Vor 101 Jahren (1912) versinkt der Luxusdampfer Titanic nach seiner Kollision mit einem Eisberg um 2:20 Uhr im Atlantik. Zwischen 1490 und 1517 Menschen sterben. Die RMS Carpathia, die ... zum kompletten Beitrag
EinzigEine 15.04.2013, 05:05
   
helmut 15.04.2013, 18:27
   
StGB Paragraph 151 DDR und 175 BRD
Mac 16.04.2013, 11:49
   
EinzigEine 16.04.2013, 17:05
   
Mac 18.04.2013, 12:45
   
Mac 16.04.2013, 12:22
   
Besucher 15.04.2013, 21:02
   
EinzigEine 15.04.2014, 07:49
   
Besucher 15.04.2014, 14:03
Zum Anfang gehen